7 beste Babydecken 2020 im Test

Letztes Update: 22.09.20

 

Babydecken im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Die beste Babydecke für das eigene Kind zu finden ist oft mit viel Aufwand verbunden und gar nicht so leicht, da es viel Auswahl gibt. So müssen Sie sich vor dem Kauf mit dem Material sowie dem Einsatzgebiet der Decken beschäftigen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Falls Sie jedoch auf die Recherche verzichten möchten und einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie gerne unserer Kaufempfehlung folgen. So können wir Ihnen die Decke SonnenStrick 3009002 sehr empfehlen, da diese vielseitig eingesetzt werden kann, hochwertig verarbeitet ist und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Alternativ empfehlen wir die Minky Mooh Babydecke, da diese zusammen mit einem Geburtsvorbereitungskurs geliefert wird und sich sehr gut auf der Haut anfühlt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Babydecken

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinandersetzen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten haben wir aus diesem Grund im Folgenden übersichtlich für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-7-Liste eine Übersicht über die besten Babydecken 2020 entnehmen, die wir im Vergleich ermittelt haben.

Das richtige Material auswählen

Naturfasern: Naturfaserdecken bestehen überwiegend aus Wolle oder Baumwolle. Diese Decken sind in der Regel frei von Schadstoffen, atmungsaktiv und ideal für die empfindliche Babyhaut. Baumwolle spendet dabei Wärme ohne zu überhitzen und sowohl Baumwolle als Wolle sind hypoallergen. Das heißt, sie haben ein eher niedriges Potential, Allergien zu erzeugen. Allerdings sind Naturfaserdecken häufig teurer als Decken aus Kunstfasern und gerade Wolldecken können auch auf der Haut kratzen und die Fussel vom Baby verschluckt werden.

Kunstfasern: Kunstfaserdecken werden auf chemischer Basis erzeugt und sind nicht immer so hautfreundlich wie Naturfasern. Sie sind dafür jedoch wesentlich günstiger und sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu Wolle kratzen sie außerdem auch nicht auf der Haut und sind oft ebenfalls sehr atmungsaktiv.

Mikrofasern: Diese Decken sind sehr weich und ziehen weder Staub noch Schmutz an. Der Stoff ist atmungsaktiv, reguliert Feuchtigkeit und ist sehr anschmiegsam. Der Stoff ist außerdem hygienisch, strapazierfähig und bei entsprechender Pflege sehr lange haltbar. Er hat jedoch relativ hohe Anschaffungskosten und benötigt eine spezielle Pflege.

Fleece: Decken aus Fleece sind sehr leicht und bieten gleichzeitig trotzdem einen guten Wärmeschutz für Ihr Kind. Die Decken sind langlebig und trocknen nach der Reinigung sehr schnell. Sie sind wasserabweisend und befinden sich preislich oft eher im unteren Bereich oder im Mittelfeld. Negativ ist jedoch, dass Fleecedecken sich elektrostatisch aufladen können.

Flanell: Flanelldecken sind sehr leicht und warm und müssen nicht gebügelt werden, da Flanell keine Falten wirft. Diese Art von Decken nehmen viel Feuchtigkeit auf, sind elastisch und sehr widerstandsfähig. Allerdings ist Flanell oft zu warm für den Sommer und dadurch nicht als “Allrounddecke” für das ganze Jahr geeignet.

 

Funktionen und Einsatzgebiete

Babydecken haben zahlreiche unterschiedliche Funktionen beziehungsweise Einsatzgebiete und müssen dementsprechend angepasst (Größe, Material etc) werden. Babydecken können also zum Beispiel wie folgt eingesetzt werden:

Als Krabbeldecke: Diese Decken dienen als Krabbelunterlage für Ihre Kinder gedacht und sollten entsprechend groß, dicker und möglichst weich sein, damit das Kind nicht den harten Boden spürt und möglichst komfortabel die Welt entdecken kann. Hierfür eignen sich zum Beispiel Decken aus weicher Baumwolle.

Als Kuscheldecke: Kuscheldecken können zum Beispiel im Babybett oder auf dem Sofa verwendet werden und sollten möglichst weich sein und nicht kratzen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Fleecedecken oder Mikrofaserdecken.

Als Zudecke: Diese Decken werden als zusätzliche Decke in der Wiege genutzt und sollten am besten frei von Schadstoffen und sehr atmungsaktiv sein, damit Ihrem Baby nicht zu warm wird. Hierfür eignen sich Decken aus Baumwolle in der Regel am besten.

Als Kinderwagendecke: Kinderwagendecken werden ebenfalls als Überwurf verwendet und sollten vor allem im Winter möglichst gut gefüttert und warm sein. Hierfür eignen sich Decken aus flauschiger Wolle beziehungsweise Flanell.

Als Wickel- oder Puckdecke: Diese Decken sollten möglichst weich, atmungsaktiv und dehnbar beziehungsweise relativ flexibel sein. Hierfür ist zum Beispiel reine Baumwolle geeignet, da diese atmungsaktiv, leicht und hautfreundlich ist. Wichtig ist hierbei jedoch, dass das Material nicht zu dehnbar sein sollte, da das Kind sich ansonsten womöglich aus dem Pucksack befreien und sich verletzen könnte.

Als Kindersitzdecke: Auch im Auto werden Babydecken oft verwendet und können einen schlecht gepolsterten Sitz bequemer machen und den Rücken Ihres Babys wärmen. Hierfür ist im Prinzip fast jedes Material geeignet.

Die wichtigsten Kaufkriterien im Überblick

Wenn Sie eine Decke für einen bestimmten Zweck (Kinderwagen, Laufstall, Babywiege) kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Decke auch in der passenden Größe kaufen. Messen Sie den Kinderwagen, die Babywiege oder den Laufstall also am besten immer im Vorab, um einen möglichen Fehlkauf gleich von Anfang an vermeiden zu können.

Achten Sie darauf, dass die Decke hygienisch ist und relativ leicht gereinigt werden kann. Das Material sollte außerdem zu der jeweiligen Jahreszeit passen, damit Ihrem Baby weder zu warm noch zu kalt ist. Dies ist vor allem bei Neugeborenen wichtig, da sehr kleine Babys ihre Körpertemperatur noch nicht so gut regulieren können wie wir Erwachsene und es sehr schnell zu einem gefährlichen wenn nicht sogar lebensbedrohlichen Hitzestau kommen kann.

Das Material sollte möglichst frei von Schadstoffen, atmungsaktiv und nachhaltig sein. Es sollte also nicht auf der empfindlichen Babyhaut kratzen, sondern am besten hautfreundlich und hypoallergen sein. Das heißt, die Decke sollte also ein niedriges Potential haben mögliche Allergien bei Ihrem Kind auszulösen. Hier ist in der Regel Bio-Baumwolle am besten geeignet, da diese Decken in der Regel sorgfältig auf Schadstoffe geprüft werden und oft auch mehrfach zertifiziert sein können, was sowohl Ihnen als auch Ihrem Baby nochmal zusätzlich Sicherheit gibt.

Sollte Ihr Baby allergisch sein, benötigt es in der Regel eine Decke, die bis zu 95 Grad in der Waschmaschine waschbar ist. Ob eine Decke für Allergiker geeignet ist oder nicht, können Sie dabei häufig dem Etikett des Decke oder der Produktbeschreibung entnehmen.  

 

7 beste Babydecken 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Babydecken, die am besten im Test abgeschnitten und einen Platz in der Top-7-Liste der besten Babydecken 2020 erhalten konnten. Bevor Sie sich jedoch für eine Decke entscheiden, lautet unsere Empfehlung, unbedingt auch einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, da diese Ihre Entscheidung erleichtern kann und Ihnen dabei hilft einen Fehlkauf zu vermeiden. Dabei finden Sie in der Zusammenstellung ein breites Angebot an Decken aus unterschiedlichem Material und Zubehör.

 

1. SonnenStrick Babydecke 100% Bio Baumwolle Made in Germany 100 x 90 cm

 

Die Decke von Sonnenstrick hat sich in dieser Reihe als Testsieger herauskristallisiert und gilt somit als die beste Babydecke im Test. Sie wird in Deutschland hergestellt und besteht aus anschmiegsamer Bio Baumwolle, die hautfreundlich und ein reines Naturprodukt ist, welches sich auch für Allergiker eignet. Die 100 x 90 cm große Decke ist in mehreren ansprechenden Trendfarben erhältlich und kann das ganze Jahr über verwendet werden.

Die Decke besitzt ein sehr schönes Strickmuster und ist hochwertig verarbeitet. Die Ränder haben keinerlei lose Fäden beziehungsweise unsauber verarbeitete Stellen und die Farbe ist genau so, wie auf den Fotos abgebildet. Sie ist außerdem kuschelig und weich und bleibt auch nach häufigem waschen so, ohne dass die Qualität abnimmt. Die Decke kann zum Beispiel im Frühjahr/Sommer im Kinderwagen oder zum pucken verwendet werden. Sie ist lediglich im Winter nicht für draußen als Decke für einen Kinderwagen geeignet, da die Decke gestrickt ist und dadurch viel Luft durchdringen kann.

Die Decke kann auch sehr gut zur Geburt verschenkt werden, da sie hypoallergen, nachhaltig und lange haltbar ist. Das Produkt überzeugt insgesamt also mit einem überdurchschnittlich gutem Verhältnis von Preis zu Leistung und kann uneingeschränkt empfohlen werden.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decke ist pflegeleicht, vielseitig anwendbar und hält was sie verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

Qualität und Verarbeitung: Die Babydecke ist aus 100 % hochwertiger Bio Baumwolle und sehr sauber verarbeitet.

Komfort: Die Decke ist kuschelig weich und fühlt sich gut auf der Haut an.

Vielseitig verwendbar: Die Decke kann zum Beispiel als Zudecke, Kinderwagendecke, Schlafdecke oder als Puckdecke verwendet werden.

Mehrere unterschiedliche Farben erhältlich: Sie ist in mehreren schönen Trendfarben erhältlich.

 

Nachteile: 

Im Winter nicht für draußen geeignet: Sie ist lediglich im Winter nicht für draußen geeignet, da die Decke gestrickt ist und dadurch viel Luft durchgehen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€23.5)

 

 

 

 

2. Minky Mooh Babydecke Bio Baumwolle mit Geburtsvorbereitungskurs 70 x 90 cm

 

Diese 70 x 90 cm große Strickdecke besteht zu 100 % aus atmungsaktiver Baumwolle (GOTS und Öko-Tex zertifiziert) und ist  sowohl für Mädchen als auch Jungen in zwei schönen Farbkombinationen erhältlich. Sie ist ideal als Geschenk zur Geburt und sorgt bei Kindern für einen erholsamen Schlaf, da sie angenehm weich und sehr liebevoll verarbeitet ist. Sie kann so zum Beispiel als Puckdecke, Kinderwagendecke, Zudecke oder Schlafdecke verwendet werden und ist zusammen mit einem praktischen online Geburtsvorbereitungskurs erhältlich, der Ihnen umfangreiches Wissen zur Verfügung stellt.

Die Decke ist dabei übrigens frei von jeglicher Chemie, hypoallergen und umweltfreundlich in Papier verpackt. Die Qualität kann außerdem als sehr hochwertig beschrieben werden und lässt auch nach mehrfachem waschen nicht nach. Die Decke ist angenehm warm, jedoch leicht zugleich und sorgt dafür, dass kein Hitzestau entsteht.

Der einzige Wermutstropfen ist hierbei der auf den ersten Blick relativ hohe Preis. Dieser ist jedoch absolut gerechtfertigt, da die Decke lange hält und, wie bereits erwähnt, die Qualität auch nach häufigem Waschen nicht nachlässt. Die Farben der Decke strahlen nach jedem Waschgang fast wie neu.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decke bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist in sehr schönen Farbkombinationen erhältlich.

Qualität und Verarbeitung: Die hochwertige Baumwolldecke ist lange haltbar, sieht auch nach häufigem Waschen fast wie neu aus und ist sehr liebevoll verarbeitet. 

Komfort: Die Babydecke ist atmungsaktiv, hypoallergen und fühlt sich angenehm weich auf der Haut an.

Vielseitigkeit: Sie kann vielseitig verwendet werden und so zum Beispiel als Zudecke oder Puckdecke zum Einsatz kommen.

Inklusive Geburtsvorbereitungskurs: Geliefert wird die Decke zusammen mit einem praktischen online Geburtsvorbereitungskurs, der ideal für zukünftige Eltern ist.

 

Nachteile:

Preisintensiv: Die Decke ist auf den ersten Blick relativ kostspielig.

Kaufen bei Amazon.de (€27.97)

 

 

 

 

3. Kiddi-Media K-08 Babydecke bestickt mit Name 100 % Polyester 76 x 102 cm

 

Diese personalisierte Babydecke bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wird sowohl mit Namen als auch Geburtsdatum geliefert und ist somit ideal als Geschenk für frischgebackene Familien. Sie ist dabei in mehreren schönen Farben mit unterschiedlichen Figurenapplikationen erhältlich und erweist vor allem als Übergangsdecke sehr wertvolle Dienste. 

Die Decke ist angenehm weich und die personalisierten Daten werden relativ sorgfältig eingearbeitet. Positiv bemerkt wurde darüber hinaus noch, dass die Decke, obwohl sie zu 100 % aus Polyester besteht, keine unangenehmen, chemischen Gerüche verströmt und auch nach der ersten Wäsche nicht schnell kaputt zu gehen oder allzu schnell auszubleichen scheint.

Leider sind manchmal jedoch nicht alle Decken gleich gut verarbeitet, sodass es in einzelnen Fällen zu teilweise unsauberen Nähten und ähnliches kommen kann. Dafür handelt es sich aber auf jeden Fall um relativ günstige Babydecken, die individuell bestickt werden und somit zu Unikate werden.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decken bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind ideal als Geschenk für frisch gebackene Familien.

Personalisiert: Sie können mit Namen und einem Datum personalisiert werden und gelten, da sie individuell bestickt werden, somit als Unikate.

Komfort: Die Decken sind angenehm weich und ideal als Übergangsdecken geeignet.

Qualität und Haltbarkeit: Die Qualität ist insgesamt gut und die Erfahrung mit der Babydecke hat gezeigt, dass diese auch nach dem Waschen nicht allzu schnell verloren zu gehen scheint.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Leider kommt es in einzelnen Fällen zu unsauber verarbeiteten Nähten, die dem Preis-Leistungs-Verhältnis der schönen Unikate jedoch keinen Abbruch tun.

Kaufen bei Amazon.de (€22.99)

 

 

 

 

4. Fillikid Elefanten Babydecke Baumwolle geringer Platzverbrauch 100 x 75 cm

 

Diese Krabbeldecke mit schönem Elefantenmuster besteht aus hautfreundlicher, samtweicher Baumwolle und ist vielseitig einsetzbar. Sie kann so zum Beispiel unterwegs als Puckdecke, Kinderwagendecke oder vor allem auch im Frühjahr oder Sommer als komfortable Schlaf- und Kuscheldecke verwendet werden. Ein Pluspunkt ist bei dieser Decke außerdem, dass sie sich sehr einfach und platzsparend zusammenfalten lässt, sodass sie im Mini-Format in nahezu jede Tasche passt und bequem überall mit hingenommen werden kann, ohne dass sie dabei stört oder zu viel Platz wegnimmt. 

Die süße Babydecke ist hochwertig und sauber verarbeitet. Sie fühlt sich angenehm weich auf der Haut an, ist jedoch weniger kuschelig als einige andere Decken. Dafür verfärbt oder verformt sie sich nach dem waschen und trocknen jedoch in der Regel nicht oder kann zumindest wieder zurechtgezogen werden und ist in einer umweltfreundlichen Geschenkverpackung erhältlich. 

 

Vorteile: 

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decke hält was sie verspricht und bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung.

Platzsparend: Die Decke ist eher leicht und kann platzsparend zusammengefaltet werden. Sie ist aus diesem Grund ideal zum mitnehmen.

Qualität und Verarbeitung: Die Decke ist sauber verarbeitet und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. 

Optik: Das süße Elefantenmuster kommt sowohl bei den Kindern als auch den Eltern sehr gut an.

Komfort: Die Decke besteht aus reiner Baumwolle und fühlt sich angenehm weich auf der Haut an. 

 

Nachteile: 

Nicht kuschelig genug: Die Decke ist, da sie so leicht ist, vergleichsweise weniger kuschelig als einige andere Decken. 

Kann sich verformen: Sie kann sich nach dem Waschen leicht verformen aber anschließend wieder zurechtgezogen werden.

Kaufen bei Amazon.de (€24.99)

 

 

 

 

5. Wuff-Dogsworld Babydecke Polyester Geschenkset mit Namensbestickung  76 x 102 cm

 

Dieses schöne Geschenkset ist ideal für die Geburt oder zur Taufe eines Kindes und beinhaltet eine Decke mit Tiermotiv und Namensbestickung (gegen Aufpreis), ein Paar Babysocken und eine kleine Rassel. Das Set sieht bei Lieferung in der Regel wie auf den Fotos abgebildet aus, ist insgesamt hochwertig verarbeitet und ein tolles, persönliches Geschenk für eine junge Familie.

Die Decke selbst besteht aus pflegeleichtem Polyester und ist sowohl flauschig als auch relativ gut verarbeitet, sodass keine Nähte oder ähnliches zu sehen sind und sie nach der ersten Wäsche gleich eingesetzt werden kann. Auch die 15 cm große Rassel hat eine angemessene Qualität und wird von vielen Babys gerne und mit viel Freude verwendet. 

Allerdings sind die mitgelieferten Sockenin der Regel eher untauglich und aus diesem Grund letztendlich leider auch überflüssig. Dafür ist das Set jedoch relativ preiswert und ideal, wenn Sie schnell ein gutes, persönliches Geschenk machen möchten. Die eher kleinen Mankos tun dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis also keinen Abbruch.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Geschenkset bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung und hält was es verspricht. 

Personalisierbare Decke: Die Decke kann mit dem Namen und dem Geburtsdatum Ihres Kindes personalisiert und somit auch zum Unikat gemacht werden.

Nützliche Extras: Das Set beinhaltet nützliche Extras wie zum Beispiel eine Rassel und Babysocken.

Qualität und Verarbeitung: Sowohl die Decke als auch die Rassel sind insgesamt gut verarbeitet und haben eine angemessene Qualität für die Preisklasse dieses Sets.

Komfort: Die Decke besteht aus pflegeleichtem Polyester, lässt sich einfach reinigen und ist sehr kuschelig.

 

Nachteile:

Socken: Leider ist die Qualität der Socken eher minderwertig, sodass diese oft nicht zu gebrauchen sind und letztendlich leider überflüssig werden. 

Namensbestickung nur gegen Aufpreis: Die Namensbestickung ist nicht kostenlos und nur gegen einen Aufpreis von ca. 4 Euro möglich.

Kaufen bei Amazon.de (€27.99)

 

 

 

 

6. David Fussenegger Babydecke Baumwolle/Viskose Öko-Tex zertifiziert 70 x 90 cm

 

Das textile Naturprodukt (95 % aus Baumwolle, 5 % Viskose) besitzt die Maße 70 x 90 cm und wird nachhaltig in dem österreichischen Traditionsunternehmen “David Fussenegger” gefertigt. Die Decke ist in unterschiedlichen Designs erhältlich, flauschig und eher leicht. Sie ist aus diesem Grund hauptsächlich für das Frühjahr oder den Sommer geeignet und hält Kleinkinder in dieser Jahreszeit mollig warm. 

Die Decke fühlt sich anfangs etwas grob für empfindliche Babyhaut an, ändert sich bei Gebrauch jedoch nochmal und wird nach dem Waschen weich und kuschelig. Sie fusselt am Anfang manchmal auch ein wenig, was jedoch ebenfalls nach dem ersten Waschen minimiert wird. Aufgrund des hohen Anteils an Baumwolle neigt die Decke nach der Wäsche außerdem leicht dazu einzulaufen, was bei Naturtextilien jedoch oft passieren kann. Hier wird empfohlen die Decke im nassen Zustand einfach etwas in die Länge zu ziehen.

Die Decke ist insgesamt gut verarbeitet und wird sowohl von Eltern als auch Kindern für Ihre hohe Qualität geschätzt. Sie hat zwar gerade am Anfang einige Punkte, die stören können, bietet im großen und ganzen jedoch ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis und eine lange Lebensdauer.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decken sind wertig verarbeitet, qualitativ hochwertig und erfüllen ihren Zweck. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. 

Designs: Es gibt mehrere, optisch ansprechende Designs, die sehr liebevoll und detailliert gestaltet werden. 

Ideal für warme Monate: Die Decke ist eher leicht und und aus diesem Grund hauptsächlich für das Frühjahr und den Sommer geeignet.

Nachhaltige Produktion: Die Babydecke wird nachhaltig in einem österreichischen Traditionsunternehmen produziert.

Lange Lebensdauer: Das Material ist strapazierfähig, pflegeleicht und hält relativ lange.

 

Nachteile:

Fussel: Vor allem am Anfang kann die Decke dazu neigen, relativ stark zu fusseln. Dieses Problem kann jedoch in der Regel mit einer Wäsche beseitigt werden. Bitte beachten Sie hierfür die Waschanleitung.

Grobes Material am Anfang: Die Decke wirkt am Anfang etwas starr und grob, das Material wird mit zunehmendem Gebrauch jedoch nach und nach weicher und kuscheliger.

Kaufen bei Amazon.de (€17.2)

 

 

 

 

7. Steiff One Size Nicky Krabbeldecke wattiert Baumwolle/Polyester 94 x 64 cm

 

Diese schöne, wattierte Krabbeldecke von Steiff ist in einer Einheitsgröße erhältlich und besteht aus einer Mischung aus Baumwolle (80 %) und Polyester (20 %). Die Decke hat dabei ein schönes, gestreiftes Design, ist angenehm weich auf der Haut und weist eine sehr hohe Qualität auf. Sie ist allerdings nur in einer Größe (94 x 64 cm) erhältlich und aus diesem Grund nur für Säuglinge geeignet.

Neben der Größe wurden außerdem sowohl die Farben als auch der relativ hohe Preis der Decke kritisiert. Bei den Farben ist es teilweise der Fall gewesen, dass die Farben der gelieferten Decke nicht den auf dem Foto abgebildeten Farben entsprach. Dies ist zum Beispiel bei der marineblauen Decke passiert, die in “echt” eher ins Schwarze geht. 

Da diese Mankos der insgesamt guten Qualität von Steiff jedoch keinen Abbruch tun, gelangt diese Decke trotz kleiner Mankos dennoch auf den letzten Platz, da Steiff sich in Sachen Babydecken in der Vergangenheit bisher immer bewährt hat. Pluspunkt: Die Decke scheint Kindern sehr gut zu gefallen und wird dementsprechend häufig verwendet.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Decke bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung und kommt bei der Mehrheit der Kinder sehr gut an und wird dementsprechend oft genutzt.

Qualität und Verarbeitung: Die Decke erweckt einen sehr hochwertigen Eindruck und ist insgesamt gut verarbeitet.

Komfort: Die Decke fühlt sich angenehm weich auf der Haut an und bietet Babys einen hohen Komfort.

Mehrere Farben: Die Babydecke ist in mehreren Farben erhältlich. Es besteht also eine kleine Auswahl, aus der Sie sich das für Sie und Ihr Baby passende Produkt heraussuchen können. 

 

Nachteile:

Farben teilweise nicht wie abgebildet:  Bei den Farben ist es teilweise der Fall gewesen, dass die Farben der gelieferten Decke nicht den auf dem Foto abgebildeten Farben entsprachen. 

Größe: Die Decke ist nur in einer Größe erhältlich, die leider nur für Säuglinge und nicht für Kleinkinder geeignet ist.

Preis: Der Preis der Babydecke ist relativ weit oben angesetzt und deshalb nicht gerade erschwinglich.

Kaufen bei Amazon.de (€29.66)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Welche Wolle kann ich verwenden, um selbst eine Babydecke zu stricken?

Um die richtige Wolle zu finden, sollten Sie vor dem Kauf vor allem den Wärme- und Kuschelfaktor sowie die Pflege und Waschbarkeit der Wolle abschätzen können. Sie können so zum Beispiel Baumwolle, Merinowolle, Baumwolle-Kaschmir oder andere Mischungen verwenden. Wofür Sie sich letztendlich entscheiden, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Damit Sie sich ein Bild machen können: für eine Babydecke in der Größe 80×80 benötigen Sie, wenn Sie zum Beispiel Merino Schurwolle nehmen, etwa 20 Wollknäuel. 

Wichtig ist bei der Auswahl außerdem, dass die Wolle nicht kratzt und dadurch die empfindliche Babyhaut reizen könnte. Wählen Sie darüber hinaus unbedingt auch ein möglichst glattes Garn, damit die Decke später nicht fusselt und das Baby aus Versehen die Fussel verschluckt oder, im schlimmsten Fall, sogar daran erstickt.

Frage 2: Wie groß ist eine Babydecke?

Babydecken können unterschiedlich groß sein. Die Größe kann dabei von Hersteller zu Hersteller variieren. Typisch sind zum Beispiel OneSize Babydecken in der Größe 75 x 100 cm, die gut als “Allrounder” genutzt werden können. Darüber hinaus gibt es allerdings noch andere Größen, die auch einen anderen Verwendungszweck haben können. Wenn Sie zum Beispiel eine Decke für einen Laufstall benötigen, sollte die Decke etwa 75 x 75 oder 80 x 80 cm groß sein, da dies der Größe der meisten Laufställe entspricht. 

 

Frage 3: Ab wann kann mein Baby eine Babydecke verwenden?

Eine Decke kann zum Beispiel dann verwendet werden, nachdem das Baby anfängt freiwillig auf seinen Schlafsack zu verzichten und es das Kleinkindalter erreicht hat. Jedoch kann hier natürlich nichts pauschalisiert werden, da es auch Babys gibt, die keine Schlafsäcke mögen und bereits von Geburt an eine Babydecke – unter Aufsicht der Eltern und unter besonderen Regeln – verwenden. Sie und Ihr Baby entscheiden also letztendlich selbst, wann der beste Zeitpunkt ist auf eine erste richtige Decke umzusteigen. Wichtig ist hierbei, dass Sie die Bedürfnisse Ihres Kindes berücksichtigen.

 

Frage 4: Wie groß macht man eine Babydecke?

Wie groß die Babydecke sein soll, hängt von ihrem Einsatzgebiet und der Größe Ihres Babys ab. Wenn Sie eine “Allrounder” Krabbeldecke benötigen, kann diese ungefähr 1 x 1 m groß sein. Wenn Sie jedoch eine Decke zum schlafen im Elternbett benötigen, kann die Decke natürlich auch etwas kleiner sein. Wenn Sie eine Decke für einen Laufstall benötigen, sollten Sie Rücksicht auf die Maße des Laufstalls nehmen, damit die Decke auch hinein passt. Die Maße der meisten Laufställe betragen etwa 75 x 75 oder 80 x 80 cm. Sie sehen schon, die Größe hängt in erster Linie von dem Verwendungszweck ab. Fragen Sie sich also zunächst, wofür Sie die Decke benötigen und fangen Sie erst danach an eine zu häkeln.

Frage 5: Welche Maße sollte eine Babydecke haben?

Es gibt eine eindeutige Antwort auf diese Frage. Welche Maße Sie und Ihr Baby benötigen ist immer individuell und hängt in erster Linie von dem Verwendungszweck und der Größe Ihres Kindes ab. Weitere, ausführliche Antworten zu diesem Thema finden Sie unter den Fragen Nummer eins, drei und vier.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments