7 beste Reisebuggys 2021 im Test

Letztes Update: 22.06.21

 

Reisebuggys im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Den besten Reisebuggy zu finden, ist nicht leicht, da die Auswahl riesengroß ist. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem mit den verschiedenen Buggys und deren Ausstattungsmerkmalen beschäftigen, um ein geeignetes Modell für sich zu finden. Falls Ihnen dies zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Safety 1st 1182666000 Peps Buggy empfehlen, da dieser mit nur 4,5 kg besonders leicht und auch sehr günstig ist. Alternativ empfehlen wir Ihnen den Hauck Citi Neo II 311066 Dreirad Buggy, da dieses Modell besonders wendig ist und auch einen praktischen Getränkehalter für Ihr Kind hat.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Reisebuggys

 

Sie kennen es sicherlich: überall ist der sperrige Kinderwagen im Weg. Es kostet viel Mühe, in durch die Gegend zu manövrieren, die Treppe hochzutragen und einen geeigneten Ort zum Abstellen für ihn zu finden. Mit einem Buggy ist das Leben viel einfacher. Buggys sind kleiner, leichter und wendiger als viele Kinderwagen. Sie sind ideal für Reisen und kommen dann zum Einsatz, wenn die Kleinen schon einigermaßen stabil von selbst sitzen können. Da es jedoch sehr viele Modelle im Angebot gibt, ist es ratsam sich einen Überblick zu verschaffen, einen kurzen Preisvergleich durchzuführen und sich im Vorab ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien zu beschäftigen. Auf diese Art finden Sie schneller ein Produkt, das zu Ihnen und Ihren persönlichen Bedürfnissen passt. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche verschiedene Typen von Buggys es gibt, können Sie im Folgenden nachlesen. Abschließend können Sie unserer Top-7-Liste eine Übersicht über die besten Reisebuggys 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Vorteile eines Reisebuggys

Viele Buggys sind auf viel Komfort ausgelegt und haben deshalb eine große Sitzfläche, eine relativ schwere Polsterung und zahlreiche Extras, die zusätzlich einiges an Gewicht auf die Waage bringen. Diese Buggys sind relativ groß, schwer und fast genauso sperrig wie ein Kinderwagen. Sie sind aus diesem Grund nicht ideal zum verreisen. Wenn Sie mit Ihrem Kind verreisen wollen, ist es praktischer, sich einen Buggy zu kaufen, der für das Reisen gemacht wurde und entsprechend kleiner und handlicher ist. 

Er ist nur mit dem Nötigsten ausgestattet und nimmt zusammengeklappt kaum mehr Platz als ein zusammenklappbarer Campingstuhl ein. Der Reisebuggy ist somit perfekt für eine Reise im Auto, im Flugzeug oder mit der Bahn. Falls Ihr Baby noch zu klein ist, um in einem Buggy zu sitzen, können Sie alternativ auch zu einem Kinderwagen mit Travel-System greifen. Diese Kinderwagen nehmen zwar etwas mehr Platz als ein Reisebuggy ein, sind aber trotzdem platzsparender als ein herkömmlicher Wagen. 

 

Arten von Reisebuggys 

Reisebuggy mit Klappmechanismus: Diese Art von Buggys lässt sich mit nur wenigen Handgriffen kompakt zusammeklappen und meist auch genauso leicht wieder aufklappen. Sie sind außerdem oft mit einem praktischen Tragegriff versehen, sodass der Transport besonders leicht fällt. Der Vorteil bei diesen Buggys ist, dass Sie nichts auseianderbauen müssen und keine Einzelteile gesondert montiert werden müssen und somit auch nicht verloren gehen können.

Reisebuggy zum Auseinanderbauen: Diese Buggys müssen für den Transport auseinandergebaut werden, sodass der Aufwand bei diesen Modellen etwas größer ist. Es wird hierbei die Sitzschale entfernt. Der Vorteil ist hierbei, dass der Buggy kompakter verstaut werden kann und möglicherweise sogar in einen großen Koffer passt. Dies ist bei einem klappbaren Buggy nicht möglich. 

Worauf Sie beim Kauf achten sollten 

Achten Sie vor allem auf das Klappmaß sowie das Gewicht. Sowohl das Gewicht als auch das Klappmaß sollte dabei deutlich geringer als das der herkömmlichen Buggys ausfallen. Wenn das Gewicht nicht deutlich geringer ausfällt, lohnt sich die Investition in einen Reisebuggy nämlich nicht und Sie könnten einfach einen herkömmlichen Wagen kaufen. Reisebuggys wiegen meistens etwas zwischen 4,5 und ca. 8 kg. Wenn Sie bedeutend schwerer als das sind, lohnt sich eine Investition nicht. Zum Vergleich: ein herkömmlicher Buggy kann bis zu 15-22 kg wiegen – er ist also deutlich schwerer als ein Reisebuggy.

Achten Sie außerdem darauf, dass der Buggy möglichst stabil, und bequem ist. Die Rückenlehne und die Sitzfläche sollten dafür möglichst gut gepolstert sein. Es sollten, nach Möglichkeit, außerdem noch ein abnehmbarer Sicherheitsbügel, eine verstellbare Fußstütze und robuste Reifen verfügbar sein. Dadurch hat Ihr Kind einen höheren Komfort und die Geländefahrt wird mit Reifen, die eine gute Federung haben, wesentlich sanfter. 

Einige weitere Dinge auf die Sie achten sollten: Hersteller und Marke (wir empfehlen z.B. den Hauck Reisebuggy oder den Joie Reisebuggy) und dass Sie einen Reisebuggy mit Liegefunktion kaufen, sodass Ihr Kind auch bei Bedarf darin schlafen kann. 

 

7 beste Reisebuggys 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Buggys, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-7-Liste der besten Reisebuggys 2021 ergattern konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, da Sie auf diese Art schneller ein Produkt finden, das zu Ihren Bedürfnissen passt. 

 

1. Safety 1st 1182666000 Peps Buggy mit Sonnenverdeck

 

Der Buggy von Safety 1st konnte sich in dieser Reihe als klarer Testsieger herauskristallisieren und gilt somit als bester Reisebuggy. Er ist dabei ab einem Alter von 6 Monaten nutzbar, kann laut Hersteller mit maximal 15 kg (der Erfahrung nach auch etwas mehr) belastet werden und wiegt 4,5 kg. Der Kinderwagen kann für Reisen kompakt zusammengefaltet werden und misst im zusammengeklappten Zustand etwa 112 cm. Der Wagen verfügt zudem über  eine Feststellbremse und kann entweder mit oder ohne Sonnenverdeck und in verschiedenen Farben gekauft werden, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. 

Der Buggy ist zwar nur für ebene Untergründe geeignet, ist dafür aber relativ günstig, robust gebaut und wirkt für seine Größe sehr gemütlich, sodass Kinder auch gerne mal darin schlafen. Von besonderem Vorteil ist außerdem, dass der Buggy sehr schnell zusammengeklappt ist und nahezu überall platzsparend untergebracht werden kann. Unser günstiger Reisebuggy bietet also insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sowohl platzsparend als auch stabil.

Er verfügt über Gummiräder, hat schwenk- und feststellbare Vorderräder, einen 5-Punkt-Gurt, eine automatische Transportsicherung (verhindert versehentliches Aufklappen) und ein Sonnenverdeck, das ausreichend Schatten spendet. Eine Liegeposition ist bei diesem Modell nicht möglich, bei dem geringen Preis aber  auch nicht zu erwarten. Wir können den Buggy wärmstens empfehlen! Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der relativ günstige Reisebuggy hält, was er verspricht und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Besonders leicht: Der Buggy wiegt nur 4,5 kg und ist somit sehr leicht. Sogar leichter als viele andere Reisebuggys. Er kann außerdem platzsparend zusammengeklappt werden.

Sonnenverdeck: Der Buggy hat ein praktisches Sonnenverdeck, ist aber auch ohne Sonnenverdeck zu kaufen. 

Mehrere Farben: Der Wagen ist in mehreren, knalligen Farben erhältlich. 

 

Nachteile:

Nur für ebene Untergründe und keine Liegepositon: Die Erfahrung mit dem Reisebuggy hat gezeigt, dass dieser sich nur für glatte Untergründe eignet. Es ist außerdem leider keine Liegeposition vorhanden.  

Kaufen bei Amazon.de (€36)

 

 

 

 

2. Hauck Citi Neo II 311066 Dreirad Buggy 

 

Der Hauck Reisebuggy kann ab Geburt verwendet werden und wiegt nur 7,5 kg. Er kann für Reisen mit nur eine Hand kompakt zusammegeklappt werden, hat einen praktischen Getränkehalter und es kann eine Liegeposition eingestellt werden, damit Ihr Baby im Wagen bequem schlafen kann. Der Wagen hat insgesamt vier Liegestufen, einen 5-Punkt-Gurt und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Belastet werden kann er, laut Hersteller, mit maximal 25 kg, sodass auch relativ große Kinder noch darin Platz nehmen können.

Zu beachten ist allerdings, dass dieser Wagen nur drei und nicht vier Räder hat. Er steht dadurch natürlich etwas anders und wirkt etwas weniger kippsicher als ein Wagen mit vier Rädern, lässt sich aber deutlich besser lenken und ist trotzdem sehr stabil, wenn man sich nicht gerade vorne am Rad über dem Rahmen mit dem Fuß abstützt oder ähnliches. Was sonst noch zu beachten ist, ist die Flaschenhalterung. Diese ist leider nur für kleine Flaschen (z.B. 120 von NUK) aber nicht für hohe Flaschen geeignet, da diese sehr leicht aus der Halterung fallen.

Dafür ist der Wagen nicht sonderlich teuer und sehr wendig. Es ist außerdem ein kleiner Korb unterhalb des Wagens vorhanden, in dem Sie kleine Einkäufe oder andere Babyutensilien verstauen können. Der Wagen ist zudem sehr schnell zusammen und wieder auseinandergeklappt und hat eine Transportsicherung. Er ist ideal, wenn Sie einen relativ leichten, aber trotzdem stabilen Buggy suchen, den Sie fast überall (unebenes Gelände ausgenommen) mit hinnehmen können. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Wagen hält, was er verspricht und konnte im Vergleich mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. 

Besonders wendig: Da es sich um einen Wagen mit nur drei Rädern handelt, ist dieser besonders wendig. 

Getränkehalter: Es ist ein Getränkehalter vorhanden, in dem Sie Flaschen bis ca. 120 ml verstauen können. 

Liegeposition: Der Reisebuggy mit Liegeposition ist ideal für Kinder, die unterwegs ein Nickerchen machen wollen und bietet insgesamt vier unterschiedliche Positionen.

 

Nachteile:

Kleiner Getränkehalter: Der Getränkehalter ist leider nur für kleine Flaschen bis ca. 120 ml geeignet. Große Flaschen fallen leicht heraus. 

Nur für eben Untergründe: Der Wagen ist nur für ebene Untergründe gedacht. 

Kaufen bei Amazon.de (€69.99)

 

 

 

 

3. Sonarin Buggy mit Trolley-Griff

 

Der leichte Kinderwagen von Sonarin besitzt insgesamt vier Liegestufen, ist mit 7 kg Gewicht relativ leicht und lässt sich super schnell auf und wieder zuklappen. Er punktet dabei außerdem mit einer ansprechenden Optik und ist sehr wendig sowie relativ stabil für einen Buggy. Besonders praktisch ist bei diesem Modell der ausziehbare Trolley-Griff, der den Transport auf Reisen deutlich erleichtert.

Allerdings könnte die Sitzfläche etwas höher sein, da viele Kinder nicht so viel sehen, wenn sie sich richtig zurücklehnen. Einen weiteren Minuspunkt gibt es dafür, dass der Buggy leider nicht alltagstauglich ist. Aber da das die meisten Reisebuggys tatsächlich nicht sind, kann man hier noch ein Auge zudrücken.

Der Buggy ist dafür jedoch deutlich stabiler als einige Konkurrenzprodukte, sodass man sich sogar am Griff abstützen kann, ohne dass der ganze Wagen ins Kippen kommt. Es ist außerdem möglich, dass Kinder den Bügel in der Mitte selbst öffnen, sodass das ein- und aussteigen deutlich einfacher fällt. Der Buggy ist darüber hinaus an allen vier Rädern sehr gut gefedert und sehr platzsparend. Wir können ihn also vorbehaltlos empfehlen, da er insgesamt ein sehr gutes Verhältnis von Preis zu Leistung bietet und auch etwas Stauraum für kleine Einkäufe bietet. Der Buggy ist von der Geburt an geeignet und kann mit maximal 15 kg belastet werden. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Reisebuggy ist leicht, kompakt zusammeklappbar und bietet insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Trolley-Griff: Der praktische Trolley-Griff erleichtert den Transport. 

Stabilität: Der Buggy ist deutlich stabiler als andere Modelle. Es ist so zum Beispiel möglich, sich darauf abzustützen, ohne dass der Wagen kippt.

Liegeposition: Es ist eine Liegeposition vorhanden, sodass Ihr Kind in dem Wagen schlafen kann. 

Mehrere Farben: Der Wagen ist in mehreren Farben zu kaufen. 

 

Nachteile:

Sitzfläche: Die Sitzfläche könnte tatsächlich ein wenig höher sein, damit das Kind mehr sieht. 

Nicht alltagstauglich: Wie viele andere Buggys auch, ist dieser Wagen leider nur für glatte Untergründe bzw. Reisen und nicht für den Alltag gedacht. 

Kaufen bei Amazon.de (€129.99)

 

 

 

 

4. Lionelo Annet Buggy mit Moskitonetz 

 

Der Lionelo Buggy bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und besitzt viele nützliche Extras wie zum Beispiel ein Moskitonetz, eine wärmende Fußdecke und einen Getränkehalter für Babyflaschen. Er ist mit seinen 10,4 kg jedoch etwas schwerer als einige andere Modelle und nur für große Menschen gut geeignet, da der Griff sehr steil und nicht höhenverstellbar ist. Er ist dafür jedoch mit etwa bis zu 22 kg belastbar, schön groß und trotzdem kompakt zusammenfaltbar. Ein besonderer Vorteil ist, dass die Räder auch abgenommen werden können. 

Positiv hervorgehoben werden kann bei diesem Modell außerdem die gute Federung, sodass der Wagen auch für eine kurze Zeit lang über Kopfsteinpflaster gefahren werden kann. Der Fußsack ist vor allem im Winter sehr gut, da er die Füße der Kleinen warm hält und das Moskitonetz macht sich vor allem in wärmeren Ländern sehr nützlich, wenn Sie abends mit Ihrem Kind draußen unterwegs sind. 

Der Buggy ist leicht auf- und abzubauen, hat eine gut funktionierende Klappfunktion und schützt Kinder auch gut vor Sonne. Von Vorteil sind darüber hinaus noch die breiten Räder und die praktische Handytasche. Wir können das hochwertige Modell, trotz kleinerer Mankos, vorbehaltlos empfehlen.  

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der schicke Wagen hält, was er verspricht und bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Moskitonetz und mehr: Der Wagen verfügt über ein praktisches Moskitonetz, einen Getränkehalter sowie über einen wärmenden Fußsack, der vor allem im Winter sehr nützlich ist. 

Handytasche: Es ist eine Handytasche vorhanden, in der Sie entweder ein Handy oder auch sehr gut Ihre Schlüssel verstauen können. 

Schützt vor Sonne: Der Wagen schützt die Kleinen auch sehr gut vor Sonneneinstrahlung. 

Alltagstauglich: Der Kinderwagen ist stabil und alltagstauglich. Er ist zum Beispiel auch für kurze Fahrten über Kopfsteinpflaster geeignet. 

 

Nachteile:

Gewicht: Mit seinen 10,4 kg ist der Wagen etwas schwerer als einige andere Modelle. 

Nicht für kleine Menschen: Da der Griff sehr steil und nicht höhenverstellbar ist, ist der Wagen leider nicht für kleine, sondern eher große Menschen geeignet. 

Kaufen bei Amazon.de (€104.71)

 

 

 

 

5. Lionelo Julie Buggy mit Moskitonetz und Schultergurt

 

Dieses Modell ist sehr gut durchdacht und bringt folgende Vorzüge mit sich: ein praktisches Moskitonetz für Sommerabend, einen wärmenden Fußsack für kalte Tage, einen Getränkehalter für Babyflaschen, einen Einkaufskorb, eine Transporttasche und einen Schultergurt zum Tragen. Er ist mit bis zu 15 kg belastbar, nur 5.8 kg schwer und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Er könnte allerdings ein wenig stabiler sein. Einen weiteren Minuspunkt gibt es außerdem dafür, dass der Hersteller hin und wieder vergisst das Moskitonetz mitzuschicken und der Kundenservice leider eher schlecht ist. Der Buggy punktet dafür aber mit einem besonders schönem Design, Griffen in Lederoptik und ist sehr handlich.

Er fährt sich außerdem sehr gut und kann mit dem Tragegurt sehr leicht auf Reisen transportiert werden, sodass dieser Reisebuggy sich auch gut für Reisen im Flugzeug eignet. Vergessen Sie jedoch nicht, bei der Fluggesellschaft vorher nachzufragen, ob der Buggy mitgenommen werden darf. Es herrschen bei jeder Fluggesellschaft andere Bedingungen. Der Buggy verfügt über eine Liegefunktion, eine einstellbare Fußstütze und ist kompakt verstaubar.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Buggy bietet unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Optik: Durch die Lederoptik (z.B. an den Griffen) sieht der Buggy sehr elegant aus.

Tragegurt: Der Reisebuggy ist klein faltbar und verfügt über einen praktischen Tragegurt. Er lässt sich damit besonders leicht transportieren.

Fußsack und mehr: Dieses Modell verfügt über einen praktischen Fußsack, ein Moskitonetz, einen Getränkehalter und einiges mehr. 

Liegefunktion: Der Reisebuggy kann in eine bequeme Liegefunktion gebracht werden. 

 

Nachteile:

Stabilität: Was die Stabilität betrifft, mussten wir bei diesem Modell leider gewisse Abstriche machen. Die Stabilität ist noch verbesserungswürdig. 

Moskitonetz fehlt manchmal: Es kommt bei manchen Lieferungen leider vor, dass das Moskitonetz fehlt. Da der Kundenservice eher schlecht ist, gibt es außerdem keine Garantie dafür, dass eines nachgeschickt wird.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Kinderkraft Dreirad 6in1 KKRAVEOPNK0000

 

Dieses sportliche  6in1 Dreirad von Kinderkraft ist für Kinder ab einem Alter von 9 Monaten bis 5 Jahren geeignet und hat viele unterschiedliche Funktionen. Der Aufbau ist zwar etwas knifflig und erfordert etwas Geduld, ist aber machbar.

Sobald das Dreirad erstmal steht, ist allerdings alles in Ordnung. Das Rad ist gut verarbeitet, der Sitz innerhalb einer Minute einstellbar und es ist alles vorhanden, was Sie oder Ihr Kind unterwegs benötigen könnten: eine Klingel, zwei Körbe (einen kleinen vorne, ein größerer hinten), eine kleine Stofftasche am Lenker und ein Getränkehalter. Das Dreirad ist mit seinen 10,2 kg zwar etwas schwerer als einige andere Konkurrenzprodukte und somit kein Reisebuggy für das Handgepäck, ist aber trotzdem noch klein und handlich genug für ein Auto.

Weitere Vorteile: Die unplattbaren Reifen, die nicht aufgepumpt werden müssen und die Tatsache, dass der Buggy auch gut den Bordstein hoch und wieder runterkommt. Das Rad ist außerdem klappbar und kann problemlos transportiert werden. Es sind ein 3-Punkt-Gurt, eine abnehmbare Schiebestange mit gepolsterten Griffen und klappbare Fußstützen vorhanden, falls Ihr Kind schon selber fahren kann und nicht angeschoben werden möchte. Alles in Allem bietet dieses Produkt also ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Buggy ist sehr gut durchdacht und hält, was er verspricht. Er konnte im Test mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. 

Viele Extras: Der Buggy verfügt über viele, nützliche Extras. Dazu gehören zum Beispiel ein Getränkehalter, zwei Körbe, eine Lenkertasche, klappbare Fußstützen, gepolsterte Griffe, eine Klingel und vieles mehr. 

Wendig: Der Buggy ist sehr wendig und kommt auch problemlos auf eine Bordsteinkante und wieder runter. 

Abnehmbare Schiebestange: Die Schiebestange kann abgenommen werden, wenn Ihr Kind alleine fahren und nicht angeschoben werden möchte.

 

Nachteile:

Gewicht: Der Wagen wiegt mit seinen 10,2 kg etwas mehr als andere Modelle. 

Aufbau: Der Aufbau ist leider etwas knifflig und erfordert Geduld.

Kaufen bei Amazon.de (€85.91)

 

 

 

 

7. Baby Jogger BJ0198303505 City Tour 2 Kinderwagen 

 

Der Wagen von der Marke Baby Jogger lässt sich kompakt zusammeklappen und tragen, sodass er auch für Reisen geeignet ist. Er ist zwar leider teurer als einige andere Buggys und etwas schwierig zu reinigen, wenn mal etwas schmutzig wird, dafür aber mit seinen 6,5 kg sehr kompakt, leicht aufzubauen (fast so leicht aufzubauen wie ein Wurfzelt) und sehr stabil.

Das Modell ist außerdem klein genug, um bei den meisten Airlines  als Handgepäck durchzugehen und kann problemlos mit an Bord eines Flugzeugs genommen werden. 

Der Wagen ist außerdem sehr wendig, sodass er auch mal nur mit einer Hand durch die Gegend geschoben werden kann und für Kinder sehr bequem. Positiv hervorgehoben werden können darüber hinaus noch die verstellbare Fußstütze, die Liegefunktion und die Tatsache, dass der Buggy auch für größere, schwerere Kinder (Wagen ist mit bis zu 23 kg belastbar) geeignet ist. Alles in Allem handelt es sich also um ein qualitativ hochwertiges Produkt, das unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und von uns uneingeschränkt weiterempfohlen werden kann. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der handliche Wagen bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr leicht zu bedienen. 

Handgepäck: Der Buggy ist klein genug, um als Handgepäck mit ins Flugzeug genommen zu werden. 

Sehr leichter Aufbau: Der Buggy lässt sich sehr leicht aufbauen. Der Aufbau ist dabei ähnlich leicht wie bei einem Wurfzelt. 

Wendig: Der Wagen ist so wendig, dass er sich auch problemlos mal mit nur einer Hand lenken lässt. 

Für schwere Kinder geeignet: Der Buggy ist mit bis zu 23 kg belastbar und dadurch auch für größere beziehungsweise schwerere Kinder geeignet.

 

Nachteile:

Preis: Leider ist dieses Modell etwas teurer als andere Buggys. Er kommt aus diesem Grund sicherlich nicht für jeden in Frage. 

Reinigung: Die Erfahrung mit dem Buggy hat gezeigt, dass dieser sich leider nur schwer reinigen lässt, wenn er mal schmutzig wird.

Kaufen bei Amazon.de (€249)

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE