5 beste Babyschlafsäcke 2020 im Test

Letztes Update: 22.09.20

 

Babyschlafsäcke im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Es ist oft anspruchsvoller als erwartet, den besten Babyschlafsack zu finden, denn die Auswahl ist sehr groß. So müssen Sie sich vor dem Kauf mit dem Material und der Ausstattung sowie natürlich auch der Qualität und Verarbeitung des Schlafsacks beschäftigen, um ein Modell zu finden, dass auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Falls Ihnen dies zu viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, um Zeit zu sparen. So können wir Ihnen den Sommerschlafsack Lictin LSB44204DE001  empfehlen, da dieser ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, verstellbar ist und im 2er-Pack geliefert wird. Alternativ ist das Modell Coconette 2in1 sehr empfehlenswert, denn es kann das ganze Jahr verwendet werden und ist sehr sicher für Neugeborene.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Babyschlafsäcke

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich ein wenig mit den wichtigsten Kriterien auseinandersetzen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und was einen guten Babyschlafsack ausmacht haben wir deshalb im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-7-Liste eine Übersicht über die besten Babyschlafsäcke 2020 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Vorteile eines Babyschlafsackes

Sie fragen sich sicherlich, warum Sie Ihr Baby nicht auch einfach mit einer ganz normalen Decke zudecken können und welche Vorteile ein Schlafsack gegenüber eine Decke überhaupt hat. Nun, es gibt tatsächlich zahlreiche Vorteile, die ein Schlafsack zusätzlich mitbringt und weshalb sich ein Kauf auf jeden Fall lohnt. Nachfolgenden listen wir die Vorteile einmal kurz für Sie auf:

Ein Schlafsack liegt, im Gegensatz zu einer Decke, eng am Körper an und vermittelt Ihrem Baby Wärme und Geborgenheit. Ein guter Schlafsack kann dabei unabhängig von der Jahreszeit verwendet werden. Einige Marken, die sich dabei in der Vergangenheit bewährt haben sind zum Beispiel Alvi oder Baby born, es gibt jedoch auch noch viele weitere Marken, die ebenfalls geeignet sind.

Der Schlafsack kann nicht plötzlich abgestrampelt oder über den Kopf gezogen werden. Das Baby muss also im Winter nicht aus Versehen frieren und es kommt auch nicht zu einer Beeinträchtigung der Atmung oder einem – im schlimmsten Fall – plötzlichen Kindstod.

Sie können beruhigt einschlafen, da der Schlafsack Ihrem Baby ein Schutzgefühl gibt und Babys dadurch oft länger und besser schlafen können.

Bei einem guten Schlafsack wird die Gefahr einer Überhitzung beziehungsweise eines Wärmestaus ausgeschlossen oder kann zumindest deutlich reduziert werden. Hierfür gibt es zahlreiche unterschiedliche Schlafsäcke für verschiedene Raumtemperaturen. Es ist mit Schlafsäcken leichter für optimale Temperaturbedigungen zu sorgen, als mit Babydecken. Achten Sie hierbei auf die sogenannten “TOG-Werte.” Dieser geben die Isolationswerte eines Schlafsacks an.

Ihr Baby schläft in einem Schlafsack in Rückenlage und kann sich nicht so leicht auf den Bauch drehen. Das Risiko eine plötzlichen Kindstods wird dadurch weiter reduziert.

 

Größe und Material

Besonders wichtig ist die Größe beziehungsweise die Länge des Schlafsacks, da ein zu großer Schlafsack dazu führen kann, dass Ihr Kind hinein rutscht und nicht genügend Luft bekommt. Um die richtige Größe zu ermitteln, benötigen Sie ein herkömmliches Maßband. Hiermit messen Sie die Körperlänge Ihres Kindes von Kopf bis Fuß und zum Abschluss rechnen Sie etwa 10-15 cm dazu, damit Ihr Baby genug Bewegungsfreiraum für die Beine hat und es nicht zu eng im Schlafsack wird.

Darüber hinaus müssen Sie auch auf die Größe der Hals- und Armausschnitte Acht geben. Die Ausschnitte dürfen dabei weder zu groß noch zu eng sein. Wenn sie zu groß sind besteht nämlich die Gefahr, dass das Baby in den Schlafsack rutscht. Sind sie jedoch zu eng, kann eine Strangulationsgefahr bestehen.

Hinsichtlich des Materials ergeben sich ebenfalls einige Anforderung an den Babyschlafsack. Bei der Auswahl sollten Sie immer auch hochwertiges, gut verarbeitetes und atmungsaktives Material setzen. Hierbei eignen sich vor allem Schlafsäcke mit einem hohen Anteil an Baumwolle, da diese viel Feuchtigkeit aufnimmt und auch wieder abgibt.

Bei dem Schlafsack dürfen außerdem keine giftigen Farbstoffe verarbeitet sein und die Knöpfe sollten im Idealfall nickelfrei sein, falls das Baby eine Nickelallergie haben oder entwickelt sollte. Auch Flammschutzmittel, Weichmacher, organische Phosphor-, Formaldehyd oder Schwermetallverbindungen haben im Schlafsack nichts zu suchen.

Weitere Kaufkriterien und Sicherheitstipps

Abhängig von den TOG-Werten und der Zimmertemperatur sollte Ihr Baby entweder einen Body aus leichter Baumwolle oder einen wärmeren Schlafanzug unter dem Babyschlafsack tragen. Als ideale Zimmertemperatur, um einen plötzlichen Kindstod zu vermeiden, werden ca. 18 Grad empfohlen.

Die Reißverschlüsse und Knöpfe sollten nickelfrei sein, falls das Baby eine bestehende Allergie gegen Nickel haben sollte. Geben Sie außerdem Acht auf lange Ziehbänder und ähnliches. Diese könnten eine Gefahr für das Baby darstellen und sollten am besten vermieden werden.

Es gibt Schlafsäcke, die sich entweder für den Winter oder Sommer eignen und Schlafsäcke, die das ganze Jahr eingesetzt werden können. Passen Sie den Schlafsack beim Kauf an die entsprechende Jahreszeit an oder kaufen Sie einen guten Allrounder, der aus schadstofffreien Naturfasern besteht. Empfehlen können wir hier vor allem hochwertige Baumwolle aus biologischem Anbau. Beachten Sie außerdem, dass es Schlafsäcke mit Ärmeln und ohne Ärmeln gibt.

Der Schlafsack sollte weder zu groß noch zu klein sein, damit das Baby weder aus Versehen in den Schlafsack rutschen kann noch eingeengt wird. Um die richtige Größe zu ermitteln, benötigen Sie ein Maßband. Hiermit messen Sie die Körperlänge Ihres Kindes von Kopf bis Fuß und rechnen zum Abschluss etwa 10-15 cm dazu, damit Ihr Baby genug Bewegungsfreiraum für die Beine bekommt.

Achten Sie darauf, dass der Schlafsack keine störenden Nähte hat und gut verarbeitet ist, damit es bei Ihrem Baby nicht zu Druckstellen oder Hautirritationen kommen kann.

Sie sollten den Schlafsack vor der ersten Verwendung auf jeden Fall gründlich und bei höheren Temperaturen reinigen, um eventuelle Produktionsrückstände heraus zu waschen und Ihr Baby zu schützen. 

 

5 beste Babyschlafsäcke 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Schlacksäcken, die sich bei uns im Vergleich durchsetzen und einen Platz in der Top-7-Liste der besten Babyschlafsäcke 2020 ergattern konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, zusätzlich unbedingt auch einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um einen Schlafsack zu finden, der auf Ihren individuellen Bedarf zugeschnitten ist.

 

1. Lictin LSB44204DE001 Sommerschlafsack 2er-Pack Baumwolle 3-18 Monate

 

Der Schlafsack von Lictin hat sich als bester Babyschlafsack und somit als Testsieger dieser Reihe herauskristallisiert. Er ist in einem praktischen 2er-Pack erhältlich und ideal für Babys im Alter von 3-18 Monaten. Der 2-lagige Schlafsack besteht dabei aus Baumwolle, die atmungsaktiv ist und dafür sorgt, dass Ihr Baby auch im Sommer gut schlafen kann, ohne dass die Gefahr einer Überhitzung besteht und das Kind gleichzeitig auch keine kalten Beine bekommen muss.

Der Schlafsack kann dabei ganz bequem wie ein Schlafanzug angezogen werden und das sehr hochwertige Material fühlt sich gut auf der Haut an. Besonders von Vorteil ist an diesem Schlafsack jedoch, dass er verstellt werden kann und das Material wirklich besonders dünn ist und somit auch an sehr warmen Tagen problemlos von Ihrem Kind getragen werden kann. 

Ein praktischer Klettverschluss und die Druckknöpfe unter den Armlöchern lassen den Schlafsack dabei quasi mitwachsen, sodass er relativ lange verwendet werden kann. Zwar kratzen die Klettverschlüsse, wenn sie frei liegen – vor allem wenn die große Größe eingestellt ist – ein wenig, aber dafür bietet der relativ günstige Babyschlafsack ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann unkompliziert bei bis zu 40-60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden, ohne dass die Qualität darunter leidet oder er einläuft.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Schlafsäcke sind sehr leicht anzuziehen, sind hochwertig verarbeitet und erfüllen ihren Zweck sehr gut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns also auf ganzer Linie überzeugt. 

2er-Pack: Sie erhalten zwei Schlafsäcke für einen Preis.

Ideal für den Sommer: Das Material besteht zu 100 % aus leichter, hautfreundlicher Baumwolle, die ideal für warme Sommermonate ist und Ihr Baby nicht schwitzen, aber auch nicht unterkühlt sein lässt.

Verstellbarkeit: Die Schlafsäcke können durch Klettverschlüsse größer oder kleiner verstellt werden und wachsen dadurch quasi mit Ihrem Kind mit.

Leichte Reinigung: Sie können bei bis zu 40-60 Grad ganz bequem in der Waschmaschine gewaschen werden. 

 

Nachteile:

Klettverschlüsse: Wenn die Klettverschlüsse frei liegen, kann es sein dass entweder Sie oder Ihr Kind dadurch leicht gekratzt werden können.

Kaufen bei Amazon.de (€16.99)

 

 

 

 

2. Coconette 2in1 Ganzjahresschlafsack Baumwolle mehrere Größen

 

Dieser Schlafsack ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich, nämlich 50/56 (0-3 Monate) und 62/69 (3-6 Monate), und besteht aus zwei Teilen. Er kann sowohl im Sommer als auch Winter verwendet werden und besteht aus einem langärmeligen Innenschlafsack und einem warmen Außenschlafsack. An warmen Tagen können Sie dabei einfach den leichten Innenschlafsack mit den Ärmeln nutzen, der bei Temperaturen über 25 Grad empfohlen wird. Den Außensack können Sie wiederum für den Herbst und bei Temperaturen zwischen 21-25 Grad nutzen und im Winter, bei Temperaturen unterhalb 21 Grad, die beiden Schlafsäcke auch zusammen verwenden. 

Der Vorteil an diesem Schlafsack ist, dass er sehr sicher ist und Neugeborene nicht durchrutschen können, da der Halsausschnitt nicht zu groß ist. Der Stoff ist wertig verarbeitet, hautfreundlich, eruchlos und fühlt sich weich auf der Haut an. Der Schlafsack erfüllt seinen Zweck insgesamt also sehr gut, jedoch wurde festgestellt, dass der Innenschlafsack etwas kleiner ausfällt als der Außenschlafsack, sodass das Baby oft schneller aus dem Innen- als aus dem Außenschlafsack wächst.

Dafür hält der Schlafsack jedoch schön warm, bietet dem Baby genug Beinfreiheit und der Reißverschluss muss nicht immer wieder eingefädelt werden, was enorm viel Zeit spart und die Handhabung weiter erleichtert. Der Schlafsack besteht dabei außerdem aus 100 % Baumwolle, die nach dem Öko-Tex Standard auf Schadstoffe geprüft wurde und kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen und anschließend problemlos im Trockner getrocknet werden.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Schlafsack ist gut verarbeitet, geruchlos und fühlt sich angenehm weich auf der Haut an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Für das ganze Jahr geeignet: Der 2in1 Schlafsack besteht aus einem Innen- und Außenschlafsack und ist somit für das ganze Jahr geeignet.

Sehr sicher für Neugeborene: Da der Halsausschnitt nicht zu groß ist, können Babys nicht durchrutschen. Der Schlafsack ist aus diesem Grund vor allem auch für Neugeborene sehr sicher.

Mehrere Größen: Es sind mehrere Größen verfügbar.

Leichte Reinigung: Der Schlafsack kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden und ist trocknergeeignet. 

 

Nachteile:

Innenschlafsack fällt klein aus: Leider fällt der Innenschlafsack etwas kleiner als der Außenschlafsack aus. Das führt dazu, dass das Baby schneller aus dem Innen- als aus dem Außenschlafsack wachsen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€29.99)

 

 

 

 

3. Alvi Schlafsack ärmellos Außensack Baumwolle 2.5 TOG mehrere Größen

 

Der Kugelschlafsack von Alvi ist ideal für normale und kühlere Tage (in Verbindung mit einem separat erhältlich Innenschlafsack) und wärmt Ihr Baby ganz ohne Hitzestau. Er hat einen TOG-Wert von 2,5 und einen extra langen Reißverschluss mit Kinnschutz, der nach oben schließt und das An- und Ausziehen des Schlafsacks erheblich erleichtert. Der Schlafsack besteht aus weicher, hautfreundlicher Baumwolle, die nach Öko-Tex Standard auf Schadstoffe geprüft wurde und kann bei 60 Grad bequem in der Waschmaschine gereinigt werden. 

Der Schlafsack bietet außerdem, da er kugelförmig ist, viel Beinfreiheit für Ihr Kind, damit es gut darin schlafen kann und ist ohne Innensack ideal für Zimmertemperaturen zwischen 18 und 22 Grad. Er ist hochwertig verarbeitet, erlaubt Kinder auch darin zu stehen und ist von hoher Qualität, die sich beim Waschen bemerkbar macht. Der Schlafsack verzieht oder verwäscht sich nämlich nicht und läuft auch bei Kochwäsche nicht ein.

Allerdings ist der Kinnschutz etwas zu klein, sodass der Reißverschluss unterhalb des Kinns ein wenig stören kann. Dieses kleine Manko scheint jedoch die meisten Kinder nicht zu stören, da sie sich darin pudelwohl zu fühlen scheinen. Pluspunkt: Der Schlafsack ist in mehreren verschiedenen Größen und Designs erhältlich, sodass für jeden Geschmack was dabei sein sollte. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Schlafsack ist von hoher Qualität, weich und sehr gut verarbeitet. Er leistet genau was er soll und bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung.

Für das ganze Jahr geeignet: Der Außenschlafsack ist ideal bei Zimmertemperaturen zwischen 18-22 Grad. Mit einem Innenschlafsack (separat erhältlich), kann er jedoch auch im Winter verwendet werden.

Leichtes An- und Ausziehen: Der Schlafsack ist sehr leicht an- und auszuziehen.

Leichte Reinigung: Er kann problemlos bei 60 Grad und mehr in der Waschmaschine gewaschenen werden, ohne dass die Qualität darunter leidet.

 

Nachteile:

Kinnschutz: Der Kinnschutz ist nicht groß genug, sodass der Reißverschluss etwas unterhalb des Kinns stören kann. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Hosenmax Schlafsack mit Füßen Baumwolle plus Gratis E-Book

 

Der Hosenmax ist ein Schlafsack aus hautfreundlicher Baumwolle, der sich fast für das ganze Jahr eignet und in dem sich Ihr Baby sicher und geborgen fühlen kann. Es gibt ihn in mehreren unterschiedlichen Größen, sodass Sie ihn sowohl für Babys als auch Kleinkinder kaufen können und ist in vielen verspielten Designs erhältlich, sodass jeder Geschmack getroffen wird. Das besondere an diesem Schlafsack ist jedoch, dass er Druckknöpfe für ein einfaches Windelwechseln besitzt und zusammen mit einem gratis E-Book geliefert wird.

Der Hosenmax ist sehr weich, bequem und auch die Nähte sind sauber und ordentlich verarbeitet. Kritisiert wurde allerdings, dass der Hosenmax nicht wirklich für sehr kalte Wintertage geeignet ist und die Beinbündchen zu weit sind. Dies kann dazu führen, dass das Kind sich die Füße in den Schlafsack strampelt. 

Dafür können Babys jedoch ansonsten sehr gut darin laufen und er wird seltener als reguläre Schlafsäcke verweigert, da es sich um einen Schlafsack mit Füßen handelt und dieser somit oft komfortabler für die meisten Babys ist. 

 

Vorteile: 

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Hosenmax ist sauber verarbeitet und wird von Kindern sehr gut angenommen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

Mit Füßen: Der Schlafsack besitzt Füße und erlaubt es Kindern, bequem darin zu laufen. 

Fast das ganze Jahr über verwendbar: Der Schlafsack kann fast das ganze Jahr über verwendet werden.

Gratis E-Book: Der Schlafsack wird zusammen mit einem gratis E-Book geliefert.

Mehrere Größen und Designs: Es sind mehrere Größen und Designs vorhanden.

 

Nachteile: 

Nicht für sehr kalte Tage geeignet: Leider ist der Schlafsack nicht für sehr kalte Tage geeignet.

Weite Beinbündchen: Die Erfahrung mit dem Babyschlafsack hat gezeigt, dass die Beinbündchen oft zu weit sind, sodass Babys sich die Beine in den Schlafsack strampeln können.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Mikafen Winterschlafsack 3.5 TOG Baumwolle Verschiedene Größen 0-4 Jahre

 

Dieser warmgefütteter, langärmeliger Winterschlafsack ist ideal, um im Winter die Temperatur im Babyschlafsack konstant zu halten und wird aus 100 % hochwertiger Baumwolle hergestellt, die samtweich ist und Ihr Baby bequem schlafen lässt. Die Reißverschlüsse sind nickelfrei und die Designs des Kragens und der Knöpfe sind so konzipiert, dass sie nicht am Kinn kratzen und der Schlafsack sehr leicht an- und wieder ausgezogen werden kann.

Der bequeme Schlafsack ist in mehreren Größen (60-75 cm, 75-90 cm, 90-105 cm) erhältlich, sieht gut aus und macht einen hochwertigen, gut verarbeiteten Eindruck. Positiv ist an diesem Schlafsack, dass er sehr gut warm hält, abnehmbare Ärmel besitzt und einen leichtgängigen Reißverschluss hat, der die Handhabung erleichtert. Die einzigen Mankos bei diesem Schlafsack sind, dass die Ärmel etwas zu lang sind, er etwas größer ausfällt und der Halsausschnitt von manchen Babys Babys beziehungsweise Eltern als zu eng empfunden wurde. 

Allerdings kann das Baby dadurch nicht in den Schlafsack rutschen und es gibt sowohl eine 18 Monate Garantie als auch eine 100 % Zufriedenheitsgarantie oben drauf, falls Ihnen das Produkt nicht zusagen sollte. Sie gehen also keinerlei Risiken ein und können das Produkt im schlimmsten Fall einfach zurückgeben.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Schlafsack besteht aus 100 % weicher Baumwolle, ist bequem und gut verarbeitet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

Ideal für den Winter: Der Schlafsack hält gut warm und ist somit ideal für kalte Wintertage.

Abnehmbare Ärmel: Die Ärmel können, wenn dem Kind zu warm werden sollte, auch einfach abgenommen werden.

Garantie: Sie erhalten eine 18 monatige Garantie und eine 100 % Zufriedenheitsgarantie.

 

Nachteile:

Lange Ärmel: Die Ärmel wurden teilweise als etwas zu lang empfunden.

Fällt groß aus: Der Schlafsack fällt relativ groß aus.

Halsausschnitt: Einige Eltern haben den Halsausschnitt des Schlafsacks als etwas zu eng empfunden.

Kaufen bei Amazon.de (€28.99)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Welche Größe sollte ein Babyschlafsack haben?

Wie groß ein Schlafsack sein sollte hängt von der Größes Ihres Babys ab. Um die richtige Schlafsacklänge zu ermitteln, können Sie mit einem Maßband erst die Körperlänge von Kopf bis Fuß messen und zum Abschluss etwa 10-15 cm dazu rechnen, damit Ihr Baby genug Bewegungsfreiraum für die Beine erhält. Wenn Sie keinen Schlafsack kaufen möchten, können Sie mit den ermittelten Maßen alternativ auch einfach einen Schlafsack für Ihr Baby nähen. Im Anschluss finden Sie zusätzlich noch eine kleine Größenübersicht, an der Sie sich beim Kauf oder beim selbst nähen orientieren können:

Größe 56 cm = ab der Geburt für Babys unter 4 kg

Größe 70 cm = ab der Geburt bis etwa 6 Monate

Größe 90 cm = ab etwa 6 Monate bis ca. 18 Monate

Größe 110 cm = ab etwa 12 Monate bis ca. 36 Monate

Größe 130 cm = für Kleinkinder ab ca. 3 Jahren

Größe 150 cm = für Kleinkinder ab ca. 6-7 Jahren

Frage 2: Was trägt das Baby unter einem Schlafsack?

Was das Baby unter einem Schlafsack tragen kann hängt davon ab, wie warm der Schlafsack ist und wie hoch die Zimmertemperatur ist. Schauen Sie sich am besten zuerst den “TOG-Wert” des Schlafsackmaterials an. Der TOG-Wert gibt den Wärmeleitwiderstand von Textilien an und informiert Sie darüber, wie warm es Ihr Baby bei bestimmter Zimmertemperatur in einem Schlafsack hat. Je höher der Wert ist, desto wärmer ist der Schlafsack für Ihr Baby. Die Schlafkleidung können Sie anschließend dem TOG-Wert anpassen. Im Sommer sind leichte Baumwollbodys geeignet, im Winter können Sie zum Beispiel einen wärmeren Schlafanzug verwenden.

Verlassen Sie sich jedoch nicht auf den TOG-Wert allein und kontrollieren Sie regelmäßig die Temperatur Ihres Kindes. Fühlen Sie dafür mit der nackten Hand den Nacken, um zu sehen ob Ihrem Baby nicht vielleicht doch zu warm oder zu kalt sein sollte. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Baby keine Mützen zum schlafen anziehen, da überschüssige Wärme über den Kopf abgeleitet wird. 

 

Frage 3: Bis wann kann das Baby den Schlafsack verwenden?

Das hängt im Prinzip von Ihrem Kind selbst ab. Sobald es sich nicht mehr frei strampelt und es älter als ein Jahr ist, können Sie – wenn das Kind es auch möchte – eine erste richtige Bettdecke verwenden.

 

Frage 4: Warum sollte ich einen Schlafsack für mein Baby kaufen?

Ein Schlafsack wird von Experten empfohlen, da er dem Baby eine sichere Schlafumgebung bieten kann. Es kann sich den Schlafsack nämlich nicht aus Versehen über den Kopf ziehen und auch nicht so leicht wegstrampeln wie eine Decke. Es wird verhindert, dass das Baby friert oder es innen zu heiß wird, da das Kind sich – wie bereits erwähnt – den Schlafsack nicht ungewollt über den Kopf ziehen kann. Ein großes Plus ist außerdem, dass Babys sich im ersten Lebensjahr in Schlafsäcken besonders wohlfühlen, da sie sich darin sicher und geborgen fühlen.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments