5 beste Kinderreisebetten im Test 2020

Letztes Update: 22.09.20

 

Kinderreisebetten im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Welches Modell als bestes Kinderreisebett für Sie oder besser gesagt Ihr Kind in Frage kommt, hängt gleich von mehreren Faktoren ab. Das Kinderreisebett sollte vor allem stabil sein und bestimmte Sicherheitsmerkmale aufweisen. Gleichzeitig ist es von Vorteil, wenn Sie das Reisebett für Kinder mit nur wenigen Handgriffen aufbauen können. Ein Einlegeboden sorgt zudem dafür, dass die Liegefläche in der Höhe verstellbar wird. Falls Sie für Ihren langersehnten Familienurlaub noch ein Kinderreisebett benötigen, aber keine Zeit haben, eine umfangreiche Kauf Recherche durchzuführen, hilft Ihnen dieser Test auf jeden Fall weiter. Wir haben für Sie verschiedene Kinderreisebetten von diversen Herstellern genau unter die Lupe genommen. Unser Testsieger Infantastic Rocking Pony punktet beispielsweise mit einer großen Liegefläche und viel Zubehör. Alternativ ist auch das Kinderreisebett 800032 von Tectake sehr empfehlenswert, denn es ist einfach aufzubauen, gut ausgestattet und bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Kinderreisebett – Worauf Sie beim Kauf achten sollten

 

Unsere Kaufberatung unterstützt Sie dabei, die besten Kinderreisebetten für Ihre Kleinen zu finden. Die Schlafstätten sind unterwegs schnell aufgestellt und bieten Komfort beziehungsweise Sicherheit gleichermaßen. Wir zeigen Ihnen in diesem Testbericht, welche Merkmale ein Kinderreisebett besitzen sollte. Die Informationen helfen Ihnen dabei, beim Vergleich zwischen verschiedenen Modellen die für Sie richtige Kaufentscheidung zu treffen. 

Merkmale

Eltern, die mit ihrem Kleinkind in den Urlaub starten, nutzen als Schlafstätte für das Kleine oftmals ein Reisebett. Dieses hat den Vorteil, dass es in kürzester Zeit aufgebaut ist und während des Transports nur wenig Platz in Anspruch nimmt. Reisende können dadurch ein normales Einzel- oder Doppelzimmer buchen und das Kinderreisebett passend im Raum aufstellen. Die Reisebetten für Kinder weisen bestimmte Eigenschaften auf, die Sie auch beim Kauf berücksichtigen sollten. Hierzu zählen Sicherheitsmerkmale ebenso, wie die Materialbeschaffenheit.

Sicherheit: Sicherheit stellt ein übergeordnetes Thema dar. Dies gilt unter anderem für die Stabilität des mobilen Reisebettes. Sobald sich das Kind im Bett bewegt und/oder Aufstehen möchte, darf das Bett zum Beispiel nicht umkippen. Verschiedene Hersteller arbeiten daher mit Sicherungssystemen, die an verschiedenen Stellen des Bettes gleichzeitig greifen. Dies ist vor allem im Bereich des Sicherungsfußes (Unterseite) und der Bodenplatte der Fall. Darüber hinaus sollte das Kinderreisebett keine scharfen Kanten, blanken Schrauben oder ähnliches aufweisen, an denen sich das Kind verletzen könnte.

Material: Das Gestell des Kinderreisebettes besteht meistens aus Metall. Als besonders robust erweist sich hierbei die Variante aus Stahl. Allerdings ist diese auch ein wenig schwerer. Aluminiumgestelle sind hingegen leichter. Die Hersteller ummanteln das Gestell in der Regel mit einem weichen und teilweise auch gepolsterten Stoff aus einem synthetischen Material. Zur Auswahl stehen unter anderem Polyester oder Nylon. Die langen Seiten sind meistens aus einem luftdurchlässigen und transparenten Stoff gefertigt. Dadurch kann die Luft besser zirkulieren. Darüber hinaus sieht das Kind im Bett auch das Umfeld. Die Nähte sollten auch bei wiederholtem Auf- und Abbau nicht nachgeben.

Größe und Gewicht: Die Größe eines mobilen Kinderbettes beträgt im ausgeklappten Zustand meistens zwischen 100 und 120 cm in der Länge. Bei der Breite liegen die Maße zwischen 70 und 90 cm. Die meisten Kinderreisebetten sind zwischen 90 und 110 cm hoch. Das Gewicht liegt je nach Modell zwischen 6 kg und 12 kg. Im Test zeigt sich, dass das Gewicht kaum einen messbaren  Einfluss auf die Stabilität hat. Vielmehr spielt hier die Gestell-Konstruktion eine wichtige Rolle. Gleiches gilt für den rutschfesten Sicherungsfuß oder die Feststellbremse bei Kinderreisebetten mit Rollen.

 

Nutzung

Wenn Sie ein Kinderreisebett nutzen, kommt es unter anderem darauf an, dass Sie es einfach transportieren und aufbauen können. Darüber hinaus erleichtert die einfache Reinigung die Nutzung erheblich.

Alter und Gewicht des Kindes: Die meisten Reisebetten sind für Kinder in einem Alter zwischen 0 und 3 Jahren ausgelegt. Das Maximalgewicht wird hierbei oftmals mit 15 kg angegeben, was demjenigen eines 3-jährigen entspricht. Einige Modelle weisen auch eine höhere Traglast von bis 25 kg auf. Sie sind daher auch für Kinder bis zu einem Alter von 4 Jahren geeignet. Soll in dem Kinderbett ein Baby schlafen ist ein höhenverstellbares Kinderreisebett von Vorteil.

Mobilität: Kinderreisebetten haben den Vorteil, dass Sie diese in kürzester Zeit zusammenfalten beziehungsweise -klappen können. Dadurch verringert sich die Größe des Bettes erheblich, sodass Sie es unter anderem im Auto mit dem anderen Gepäck transportieren. Diverse Hersteller haben Kinderreisebetten im Angebot, die mit Rollen versehen sind. Sie schieben das Bett einfach an die gewünschte Position im Raum. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Rollen mit einer Feststellbremse versehen sind. Dadurch verschiebt sich das Bett bei der Bewegung des Kindes nicht unabsichtlich.

Aufbau: Dank einer cleveren Klapp- oder Faltmechanik bauen Sie das Kinderreisebett zügig auf. Sie müssen meistens nicht aufwendig schrauben oder andere schwierige Montagearbeiten durchführen. Achten Sie darauf, dass die Einrastmechanik ohne größeren Kraftaufwand funktioniert. 

Verstellbarkeit: Kinderreisebetten, die höhenverstellbar sind, haben einen entscheidenden Vorteil: Babys können sehr viel höher schlafen und haben damit einen direkteren Kontakt zu ihren Eltern. Sie verstellen dabei nicht das Kinderreisebett an sich, sondern die Liegefläche. Im Lieferumfang ist deshalb ein spezieller Einlegeboden enthalten.

Reinigung: Damit sich das Kinderreisebett nicht in kürzester Zeit zu einer echten Keimschleuder entwickelt, sollten sämtliche Komponenten schnell und einfach zu reinigen sein. Bei Bezügen gilt, dass Sie diese bei mindestens 40 Grad Celsius waschen können. Besser sind aber 60 Grad Celsius. Andere Bestandteile sollten zumindest mit warmem Wasser per Hand zu reinigen sein.

Zubehör und Alternativen

Ein Kinderreisebetten Vergleich und Test zeigt, dass die Modelle unterschiedlich stark mit diversem Zubehör ausgestattet sind. Dies macht sich teilweise im Preis bemerkbar. Ein günstiges Kinderreisebett verzichtet hingegen oftmals auf Zubehör.

Wickelauflage: Diverse Reisebetten für Kinder bieten zusätzlich eine Wickelauflage. Diese ist meistens für Babys geeignet. Kleinkinder sollten aufgrund ihrer Größe und des Gewichts dort allerdings nicht mehr gewickelt werden. Achten Sie bei der Wickelauflage darauf, dass diese stabil montierbar ist. 

Spielelemente: Darüber hinaus finden Sie Kinderreisebetten, die über verschiedene spielerische Applikationen verfügen. Ein gutes Beispiel ist der Spielbogen, der oftmals mit kleinen Kuscheltieren bestückt ist. Sicherlich gehört der Spielbogen aber zu dem Zubehör, auf welches auch verzichtet werden kann. Greifringe, an denen sich die Kinder hochziehen, fördern spielerisch die Eigenständigkeit des Kindes.

Seitlicher Einstieg: Für ältere Kleinkinder, die bereits selbstständig aufstehen können, lohnt sich ein Kinderbett mit seitlichem Einstieg. Die Kleinen können selbst entscheiden, wann sie das Bett verlassen und müssen daher nicht mehr herausgehoben werden. Dies ist auch für Eltern eine Erleichterung. Darüber hinaus können Sie solche Modelle auch als Laufstall nutzen, womit sich der Funktionsumfang des Kinderreisebettes erhöht.

Transporttasche: Die Tasche oder Hülle ist auf die Maße des zusammengeklappten Reisebettes perfekt angepasst. Sie erweist sich als äußerst robust und schützt das Reisebett während des Transports. Transporttaschen mit Haltegriffen sind dabei besonders praktisch.

Alternativen zum Kinderreisebett: Neben dem klassischen Kinderreisebett zum Aufklappen gibt es weitere Möglichkeiten für die mobile Kinder-Schlafstätte. Online finden Sie beispielsweise auch das eine oder andere Kinderreisebett, das aufblasbar ist. Während des Transports nehmen diese Reisebetten deutlich weniger Platz in Anspruch, sind aber insbesondere zum häufigeren Einsatz nicht besonders empfehlenswert. Zum Aufblasen sollten Sie aber besser eine Luftmatratzenpumpe nutzen. Darüber hinaus sind solche Reisebetten eher für ältere Kinder geeignet. Die Altersempfehlung liegt hier zwischen 3 und 6 Jahren. Das Pop-Up Reisebett erinnert eher an ein Zelt, welches zudem auch bei Ausflügen genutzt werden kann. Die Pop-Up Variante ist schnell aufgebaut und besonders leicht. Der Komfort bleibt hier aber durchaus auf der Strecke.

 

5 beste Kinderreisebetten im Test 2020

 

Die 5 besten Kinderreisebetten im Jahr 2020 aus unserem Test finden Sie in dieser Top-5-Liste. Wir haben die wichtigsten Informationen der jeweiligen Testsieger aus unterschiedlichen Bereichen beziehungsweise Kategorien für Sie zusammengefasst. Grundlage hierfür waren neben diversen Testergebnissen auch die Erfahrung von Kinderreisebett-Besitzern und Kundenbewertungen zu einzelnen Modellen. Unser Vergleich hilft Ihnen dabei, die besten Kinderreisebetten für den kommenden Urlaub zu finden.

 

1. Infantastic Rocking Pony 124 x 65 x 71 cm höhenverstellbar bis 3 Jahre

 

Das Kinderreisebett von Infantastic ist ganz in Braun gehalten und punktet rein optisch mit liebevoll gestalteten Pferdemotiven. Kinder bis zu einem Gewicht von 15 kg können unterwegs in diesem Bett schlafen. Es weist im ausgeklappten Zustand die Maße 124 x 65 x 71 cm auf. Die Liegefläche ist mit 120 x 60 cm auch für Kleinkinder passend groß. Zusammengeklappt bietet das Kinderreisebett die Maße von 77 cm x 26 cm x 26 cm. Damit nimmt das Modell einige Zentimeter mehr in Anspruch als andere zusammengeklappte Kinderreisebetten.

Das Reisebett für Kinder lässt sich dank Klappmechanismus zügig auf- und wieder abbauen. Allerdings benötigt die Einrastmechanik mitunter mehr Kraft, was zu Problemen führen kann.

Die Schlafhöhe lässt sich verändern, was unter anderem für Babys von Vorteil ist. An der Seite gibt es einen halbrunden Einstieg. Ältere Kleinkinder, die nicht mehr hochgehoben werden wollen, schlüpfen einfach wie bei einem Zelt durch den seitlichen Eingang. Für mehr Sicherheit sorgen zudem abgerundete Kanten und ein gepolsterter Rand.

Sobald Sie die Position des Babybettes verändern möchten, müssen Sie dieses nicht anheben. Vielmehr nutzen Sie die beiden Rollen und schieben es bequem. Die integrierte Bremse sorgt dafür, dass sich danach das Bett nicht mehr von alleine bewegt.

Das Infantastic Babybett vom Modell Rocking Pony bietet ein umfangreiches Zubehör-Set. Darin ist eine Wickelauflage für Babys ebenso enthalten, wie ein Spielbogen und ein Ablagefach.

 

Vorteile:

Mit Rollen: Sie schieben das Kinderreisebett bequem, anstatt es anzuheben.

Zusätzliche Sicherheitselemente: Abgerundete Kanten und ein gepolsterter Rand schützen vor Verletzungen.

Schönes Design: Das komplette Kinderreisebett ist sehr liebevoll und detailreich gestaltet.

Einstieg an der Seite: Ältere Kinder können selbst aus dem Bett aufstehen, ohne angehoben werden zu müssen.

 

Nachteile:

Probleme beim Zusammenbau: Die Einrastmechanik kann bei zu geringer Kraft Schwierigkeiten bereiten.

Kaufen bei Amazon.de (€51.95)

 

 

 

 

2. Tectake 800032 Navy Blau 132 x 75 x 104 cm höhenverstellbar bis 3 Jahre nutzbar 

 

Das Kinderreisebett von tectake besitzt im ausgeklappten Zustand die Maße (L x B x H) 132 x 75 x 104 cm (L x B x H). Zusammengeklappt sind es (L x B x H). 77 x 23 x 23 cm groß. Das Modell ist mit 11,4 kg ein wenig schwerer als andere Kinderreisebetten.

Dank des Klappmechanismus lässt sich das Reisebett einfach auf- und wieder abbauen. Die Montage dauert rund 5 min. Zu Beginn sollten Sie aber mehr Zeit einplanen. Das Modell verfügt über zwei Rollen mit der Sie das Bett im Raum verschieben können. Sie sichern es mit einer integrierten Bremse. Die Liegefläche beträgt 120 x 60 cm. Dadurch haben auch ältere Kleinkinder genügend Platz zum Schlafen. Zwar ist es so, dass das Kinderreisebett mit Matratze geliefert wird, diese ist  allerdings nur 1,5 cm dick, was den Schlafkomfort negativ beeinträchtigt. Man kann daher darüber nachdenken, für einen höheren Komfort eine etwas bessere Matratze nachzukaufen.

Darüber hinaus ist es möglich, dass Sie das Kinderreisebett in der Höhe von 34 cm auf 62 cm verstellen. Hierfür sorgt eine spezielle Babybetteinlage mit Reißverschlusssystem. Die seitlichen Netze sind luftdurchlässig mit einem kindgerechten Hundeaufdruck versehen. In der Praxis zeigt sich, dass die Nähte an manchen Stellen etwas stabiler sein könnten. Dies macht wird vor allem deutlich, wenn das Reisebett sehr oft ab- und wieder aufgebaut wird.

Der Lieferumfang beinhaltet eine Wickelauflage, die Sie mit Clips sicher und einfach anbringen. Allerdings ist die Auflage eher für Babys geeignet. Zur Ausstattung gehört zusätzlich ein Spielbogen, der mit kleinen Kuscheltieren versehen ist.

 

Vorteile:

Leicht aufzubauen: Dank Klappmechanismus ist das Reisebett in kürzester Zeit aufgebaut.

Höhenverstellbar: Die Liegefläche lässt sich durch das Reißverschlusssystem von 34 cm auf 62 cm erhöhen.

Mit Rollen: Schieben Sie das Kinderreisebett, anstatt es anzuheben.

Inklusive Wickelauflage und Spielbogen: Das Kinderreisebett bietet die Möglichkeit Ihr Baby zu wickeln.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Das Kinderreisebett wird inklusive diversem Zubehör geliefert, was Sie deshalb nicht extra kaufen müssen.

 

Nachteile:

Matratze zu dünn: Mit rund 1,5 cm Höhe handelt es sich eher um eine Auflage als um eine Schlafmatratze.

Mängel an den Nähten: Diese könnten an manchen Stellen etwas stabiler sein.

Kaufen bei Amazon.de (€52.99)

 

 

 

 

3. Kinderkraft Joy 125 x 65 x 76,5 cm bis 4 Jahre/25 kg nutzbar 

 

Das Kinderreisebett Joy von Kinderkraft weist im aufgebauten Zustand die Maße 126 x 65 x 76,5 cm auf. Zusammengeklappt sind es 76 x 20 x 20 cm groß. Dank einfachem Klappmechanismus können Sie das Bett zügig auf- und wieder abbauen. Der Stahlrahmen bietet viel Stabilität. Gleichzeitig sorgt die weiche Ummantelung für einen passenden Schutz. Im schlichten Grau gehalten, bietet das Modell ein modernes Design. Hellblaue Farbakzente setzen die Rollen und Stehfüße nebst gepolsterten Ecken. Das Kinderreisebett verfügt über eine matratzenartige Bodenauflage. Es empfiehlt sich aber, das Kinderreisebett mit einer extra  Matratze zu nutzen, da die Bodenauflage recht dünn und ein wenig zu hart ist.

Das Kinderbett verfügt über eine Laufgitter Funktion. Der Seiteneingang ist mit einem Reißverschluss versehen, sodass das Kind eigenständig das Bett verlassen kann.

Die beiden Rollen sorgen dafür, dass Sie die Position des Bettes ohne Anheben verändern können. Stabilität bietet die integrierte Feststellbremse.

Auf Zubehör in Form einer Wickelauflage verzichtet das Reisebett von Kinderkraft weitestgehend. Hervorzuheben sind allerdings die beiden Griffe, mit dem das Kind selbstständig aufstehen lernen kann. Das im Lieferumfang enthaltende Moskitonetz sorgt dafür, dass im Sommer lästige Fliegen oder Mücken draußen bleiben.

 

Vorteile:

Stabile Konstruktion inklusive Schutzmantel: Der Stahlrahmen bietet eine hohe Stabilität bei gleichzeitigem Schutz durch einen weichen Rahmenbezug.

Griffe für mehr Selbstständigkeit: Mit den 2 Greifringen trainieren Kinder das Aufstehen und damit die eigene Sicherheit und Eigenständigkeit.

Moskitonetz ist inklusive: Das im Lieferumfang enthaltene luftdurchlässige Netz schützt vor Insekten jeder Art.

Hohe Belastbarkeit: Sie nutzen das Reisebett für Kinder bis zu 25 kg beziehungsweise 4 Jahren.

 

Nachteile:

Kaum Zubehör: Im Vergleich zu anderen Kinderreisebetten enthält dieses Modell nur wenig Zubehör.

Nicht höhenverstellbar: Es gibt keine Einlage, mit der Sie die Liegefläche erhöhen können.

Kaufen bei Amazon.de (€53.56)

 

 

 

 

4. Hauck Dream N Play 128 x 60  x 76 cm bis 3 Jahre/15 kg nutzbar

 

Das Hauck Kinderreisebett besitzt im ausgeklappten Zustand die Größe 128 x 60  x 76 cm  Das Transportmaß beläuft sich auf 76 cm x 21 x und 22 cm. Sie erhalten das Kinderreisebett inklusive Einlegeboden und Tasche. Kinder bis zu einem Gewicht von 15 kg oder 3 Jahren können in diesem Bett schlafen.

Mit 7,6 kg ist das Modell zudem recht leicht. Von Vorteil ist der einfache Klappmechanismus, wodurch das Bett in wenigen Sekunden aufgebaut ist. Allerdings wurde bemängelt, dass der Einraster teilweise nach wenigen Auf- und Abbauten nicht mehr richtig funktionierte.

 Die mobile Schlafstätte für Kinder bietet ein großes Sichtfenster auf der Vorder- und Rückseite. Darüber hinaus wurden die Netz-Seitenteile mit einem luftdurchlässigen Material versehen, was die Luftzirkulation optimiert. Sämtliche Komponenten bestehen zu 100 % aus synthetischen Fasern. Der Bezug wurde aus Nylon gefertigt. Als Füllung für die Bodeneinlage dient Polyurethan.

Das Kinderreisebett von Hauck zählt zu den preisgünstigen Varianten. Allerdings machen Sie hierbei deutliche Abstriche, was das Zubehör angeht. Eine Matratze muss extra gekauft werden. 

 

Vorteile:

Schneller Aufbau: Das Kinderreisebett verfügt über einen einfachen Klappmechanismus.

Günstiger Preis: Das Modell gehört zu den preiswertesten Kinderreisebetten im Vergleich.

Leicht: Mit nur 7,6 kg gehört es zu den leichtesten Modellen beim Test.

 

Nachteile:

Kaum Zubehör: Komponenten wie die Reisebettmatratze müssen Sie zukaufen.

Defekte nach mehrmaligem Gebrauch: Es kommt vor, dass die Einrastmechanik nicht mehr richtig funktioniert.

Nicht höhenverstellbar: Es gibt keinen Einlegeboden, mit dem die Liegefläche erhöht werden kann.

Kaufen bei Amazon.de (€29.79)

 

Alternative mit Vorder- und Hinter-Ausstieg:

Sollten Sie ein Reisebett mit vorderem und hinterem Ausstieg suchen, um älteren Kindern den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, ist auch das Dream N Play Plus von Hauck empfehlenswert, das ansonsten aber baugleich ist.

Kaufen bei Amazon.de (€38.94)

 

 

 

 

5. Froggy Kombi 121 x 68 x 87 cm höhenverstellbar bis 3 Jahre/15 kg nutzbar

 

Das Froggy Kombi-Modell ist Reisebett und Laufstall zugleich. Aufgebaut weist es eine Größe von 121 x 68 x 87 cm auf. Die Liegefläche beträgt daher 110 x 53 cm. Damit ist es ein wenig kleiner als vergleichbare Modelle. Für den Transport zusammengeklappt lauten die Maße 82 x 23 x 22 cm. 

Das Reisebett für Kinder bis zu 3 Jahren lässt sich dank Klappmechanismus zügig auf- und wieder abbauen. Es verfügt über zwei Rollen, sodass Sie das Bett beim Wechsel der Position nicht anheben müssen. Für die Standsicherheit sorgt eine Feststellbremse an jeder Rolle.

Sie können die Liegeposition durch einen speziellen Einhang in der Höhe verstellen. Insbesondere für Babys ist dies von Vorteil. Das Kinderreisebett ist mit einem Sicherheitsnetz an den beiden langen Seiten versehen. Dadurch wird die Luftzirkulation verbessert.

Neben der Funktion als Schlafstätte eignet sich das Modell auch als mobiler Laufstall. Das Reisebett verfügt über einen seitlichen Ausstieg inklusive Reißverschluss.

Die Wickelauflage mit den Maßen  63 x 34,5 cm ist vor allem für Babys geeignet. Darüber hinaus enthält das Kinderreisebetten-Set auch einen Spielbogen. Der Bezug besteht zu 100 % aus Polyester und kann mit 30 Grad Celsius per Hand gewaschen werden. Eine höhere Waschtemperatur wäre hier aber wünschenswert.

 

Vorteile:

Stabiler Rahmen: Das Kinderreisebett verfügt über eine Rahmenverstärkung.

Höhenverstellbar: Durch den Einhang können Sie die Liegefläche deutlich erhöhen.

 

Nachteile:

Kleinere Liegefläche: Im Vergleich zu anderen Kinderreisebetten weist dieses Modell weniger Platz auf. 

Wickelaufsatz klein: Der Aufsatz zum Winkeln ist eher für Neugeborene und Babys in den ersten Lebensmonaten geeignet.

Nur Handwäsche: Die Bezüge lassen sich nur bei 30 Grad Celsius per Hand waschen.

Kaufen bei Amazon.de (€47.99)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie lange ist ein Kinderreisebett nutzbar?

Dies kommt ganz auf Alter, Größe und Gewicht des Kindes an. Hersteller von Kinderreisebetten geben hierzu stets eine Empfehlung ab. Wichtig ist, welches maximale Gewicht das Bett aushält. Darüber hinaus spielt auch das persönliche Empfinden des Kindes eine wichtige Rolle. Ab einem bestimmten Alter möchten die Kids in einem richtigen Bett schlafen. Zugleich wird die Nutzbarkeit auch durch Größe des Kindes begrenzt. Sobald dieses mehr als ein Meter groß ist und bereits über 15 kg wiegt, sollten Sie auf das Kinderreisebett verzichten. Es gibt Möglichkeiten in Form von Falt- und Luftmatratzen. Beide Varianten nehmen während des Transports ebenfalls nur wenig Platz in Anspruch.

 

Frage 2: Wie baut man Kinderreisebett auf?

Die meisten mobilen Kinderreisebetten verfügen über eine einfach Klappmechanik. Binnen kürzester Zeit bauen Sie das Bett auf, ohne dass Sie hierfür komplizierte Montagevorgänge durchführen müssen. Zunächst nehmen Sie das Reisebett aus der Transporttasche. Danach lösen Sie die Klettverschlüsse, die die meisten Reisebetten umschließen. Oftmals ziehen Sie die vier Ecken des Kinderreisebettes auseinander. Die kurzen Seiten lassen Sie als erstes einrasten. Danach folgen die beiden langen Seiten. Je nach Modell befestigen Sie das Bett mit zusätzlichen Clips oder andere Arretierungs-Elementen. Zum Schluss legen Sie die Matratze auf den Boden.

Frage 3: Wer sucht ein Kinderreisebett?

In erster Linie suchen Eltern von Babys und Kleinkindern nach solchen Reisebetten. Darüber hinaus ist das Thema Kinderreisebett auch für Hotels interessant. Sie können ein solches Bett auf Wunsch in einem normalen Einzel- oder Doppelzimmer unterbringen ohne das hierfür aufwendige Montagearbeiten notwendig sind. Eine dritte Interessentengruppe stellen sämtliche Einrichtungen im Bereich der Kundenbetreuung dar.

 

Frage 4: Auf was muss man beim Kinderreisebett achten?

Bei der Wahl des passenden Kinderreisebettes sollten Sie gleich auf mehrere Dinge achten. Besonders wichtig ist die Stabilität des Bettes. Achten Sie bei Modellen mit Rollen darauf, dass diese eine Feststellbremse besitzen. Auch Ecken und Kanten sollten bei Kinderreisebetten möglichst gepolstert und abgerundet sein. Dadurch wird die Verletzungsgefahr minimiert.

Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn Sie das Bett schnell und einfach reinigen können. Bezüge sollten daher in der Waschmaschine am besten bei 40 oder besser noch 60 Grad Celsius waschbar sein. Eine ausreichende Luftzufuhr erfolgt über die luftdurchlässigen Seitenteile. Diese Eigenschaft muss ein Kinderbett auf jeden Fall besitzen.

 

Frage 5: Wie groß sind Kinderreisebetten?

Die meisten Kinderbetten haben eine Liegefläche von 110 – 120 x 60 cm. Aufgebaut liegen die Maße in der Länge zwischen 120 und 140 cm. Beim Transport kommt es darauf an, dass Sie das Kinderreisebett möglichst kompakt zusammenfalten und entsprechend verstauen können. Deshalb reduzieren sich die Maße meistens auf eine Größe, die zwischen 70 und 80 cm in der Länge und 20 bis 30 cm in der Breite beziehungsweise Höhe liegt. Eine entsprechend große Schutz- und Transporttasche ist meistens im Lieferumfang enthalten.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments