Kinderbetten-Kaufberatung | verschiedene Arten von Kinderbetten

Letztes Update: 21.07.24

 

Das Kinderzimmer ist ein besonderer Ort, an dem sich Kinder sicher und wohl fühlen sollen. Ein wichtiger Bestandteil jedes Kinderzimmers ist das Kinderbett. Es gibt viele verschiedene Arten von Kinderbetten auf dem Markt, und es kann schwierig sein, das richtige Bett für Ihr Kind auszuwählen. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von Kinderbetten und deren Vor- und Nachteile diskutieren.

 

Arten von Kinderbetten

Kinderbetten gibt es von sehr vielen verschiedenen Herstellern. Sie reichen von Spielbetten über einfache Betten aus Spanplatten bis hin zu vollmassiven Betten aus Hölzern wie Birke, Kiefer und mehr. Ein empfehlenswerter Hersteller für Kinderbetten aller Art ist beispielsweise die Wnm-Group für farbenfrohe und praktische Betten für Kinder und Jugendliche. Aber natürlich gibt es darüber hinaus auch eine Vielzahl anderer Hersteller und Händler, bei denen Sie Kinderbetten kaufen können. 

Werfen wir einen Blick auf die gängigsten Arten von Kinderbetten, aus denen Sie wählen können. Wir empfehlen, sich zunächst für eine Art von Kinderbett zu entscheiden, bevor Sie sich näher mit Kriterien wie der Art der Matratze (Latex-Matratze, Federkernmatratze, Kaltschaummatratze oder spezielle Kindermatratzen aus Kokosfasern u.s.w.) oder der Ausstattung und dem Material auseinandersetzen.

Einzelbett: Ein Einzelbett ist eine beliebte Wahl für Kinderzimmer. Es ist einfach und funktional und bietet genügend Platz für ein Kind. Einzelbetten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen. Sie können ein Einzelbett mit Schubladen unter dem Bett finden, um zusätzlichen Stauraum zu bieten, ein Hausbett, ein Spielbett oder eine andere Art auwählen. Ein Nachteil von Einzelbetten ist, dass sie nicht viel Platz zum Spielen bieten, aber wenn Sie ein kleines Zimmer haben, kann dies ein guter Kompromiss sein.

Hochbett: Ein Hochbett für Kinder ist eine großartige Wahl für Kinder, die gerne klettern und sich verstecken. Ein Hochbett ist eine Art Bett, das auf einer erhöhten Plattform gebaut wird. Dies bietet zusätzlichen Platz im Raum, der darunter entsteht. Hochbetten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen. Einige Hochbetten sind mit einer Leiter oder Treppe ausgestattet, um den Aufstieg zu erleichtern. Ein Nachteil von Hochbetten ist, dass sie nicht für sehr junge Kinder geeignet sind, da sie aus dem Bett fallen können.

Etagenbett: Ein Etagenbett ist eine großartige Option für Familien mit mehreren Kindern oder wenn Sie regelmäßig Übernachtungsgäste haben. Etagenbetten gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen. Ein Etagenbett ist ein Bett, das aus zwei Betten besteht, die übereinander gestapelt sind. Einige Etagenbetten haben auch eine Schublade unter dem unteren Bett, um zusätzlichen Stauraum zu bieten. Ein Nachteil von Etagenbetten ist, dass sie nicht für sehr junge Kinder geeignet sind, da das obere Bett gefährlich sein kann.

Jugend-Etagenbett: Ein Jugend-Etagenbett ist eine größere Version des Etagenbetts. Es ist größer als ein normales Etagenbett für Kinder und bietet mehr Platz für ältere Kinder oder Jugendliche. Ein Jugend-Etagenbett gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen, einschließlich Massivholz. Ein Nachteil von Jugend-Etagenbetten ist, dass sie häufig teurer sind als andere Arten von Betten.

Tandem-Kinderbett: Ein Tandem-Kinderbett ist eine großartige Wahl, wenn Sie zwei Kinder haben, die im selben Raum schlafen müssen. Ein Tandem-Kinderbett ist ein Bett, das aus zwei Betten besteht, die hintereinander angeordnet sind. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie keinen Platz für ein Etagenbett haben. Es gibt auch Tandem-Kinderbetten mit Schubladen unter den Betten, um zusätzlichen Stauraum zu bieten. Ein Nachteil von Tandem-Kinderbetten ist, dass sie möglicherweise nicht so effizient in der Raumausnutzung sind wie andere Arten von Betten, da sie normalerweise etwas weniger Schlafplatz bieten, wie beispielsweise ein großes Doppelbett. 

Kinder-Reisebetten: Auch ein Kinder-Reisebett kann durchaus auch als reguläres Bett genutzt werden, wenn es über eine gute Matratze verfügt. Der Vorteil ist dabei, dass es auch mobil eingesetzt und mitgenommen werden kann. Zudem ist es schnell ausgetauscht, wenn das Kind herausgewachsen ist. Die Stabilität ist aber natürlich deutlich geringer und es fügt sich optisch als Möbelstück nicht so gut ein.

Ideale Größe eines Kinderbetts

Die Größe von Kinderbetten ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl des richtigen Bettes für Ihr Kind. Ein Etagenbett in 180 x 90 ist eine beliebte Größe für Etagenbetten, da sie groß genug sind, um auch älteren Kindern und Jugendlichen genügend Platz zum Schlafen zu bieten. Diese Größe ist auch eine gute Option, wenn der Platz begrenzt ist und Sie mehrere Kinder im selben Raum unterbringen müssen. 

Betten für kleinere Kinder können auch deutlich kleiner sein, beispielsweise 140 x 80 oder 160 x 90. Beachten Sie dabei aber, dass Sie spezielle Kindermatratzen in dieser Größe kaufen müssen und das Bett für Jugendliche dann zu klein ist.

 

Fazit zu Kinderbetten

Abschließend gibt es viele verschiedene Arten von Kinderbetten zur Auswahl und es finden sich auch zahlreiche Ratgeber zu Kinderbetten im Internet. Einzelbetten sind einfach und funktional, während Hochbetten den zusätzlichen Platz im Raum nutzen. Etagenbetten sind eine großartige Option für Familien mit mehreren Kindern oder Übernachtungsgästen, während Jugend-Etagenbetten größer sind und mehr Platz bieten. Tandem-Kinderbetten sind eine großartige Wahl, wenn Sie zwei Kinder im selben Raum schlafen haben, aber nicht genügend Platz für ein Etagenbett haben. Es ist wichtig, das Bett zu wählen, das am besten zu Ihrem Kind und Ihrem Zuhause passt, und sicherzustellen, dass es bequem und sicher ist.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE