Kinderbett selbst bauen vs. Kinderbett kaufen: Welche Option ist die beste?

Letztes Update: 29.11.23

 

Natürlich braucht jedes Kind ein gemütliches und sicheres Kinderbett. Doch moderne Kinderbetten bieten weitaus mehr als das: Sie laden zum Träumen, Spielen und Entspannen ein. Häufig werden sie als kreativer Mittelpunkt des Kinderzimmers gestaltet. Dies macht gekaufte Kinderbetten jedoch mitunter auch recht preisintensiv. In diesem Artikel möchten wir Ihnen verschiedene moderne Arten von Kinderbetten vorstellen und die Vor- und Nachteile des Kaufs im Vergleich zum Selbstbau näher beleuchten.

 

Verschiedene Arten von Kinderbetten für jeden Geschmack und Bedarf

Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, ob Sie ein Kinderbett selbst bauen oder doch eher kaufen sollten, möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von modernen und kreativen Kinderbetten geben, die Sie sowohl kaufen als auch selbst bauen können. Welche Art von Kinderbett für Sie in Frage kommt, hängt natürlich insbesondere vom Alter des Kindes und Ihren individuellen Anforderungen ab.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass Sie nicht in jedem Möbelhaus oder Geschäft besondere Kinderbetten wie beispielsweise ein kreatives Etagenbett aus Massivholz kaufen können. Wir empfehlen daher eher, sich bei Spezialisten wie beispielsweise bei der Wnm Group – innovative Betten für Kinder und Jugendliche der Extraklasse – umzuschauen.

• Doppel Hochbett: Ein Doppelhochbett für Kinder bietet Platz für zwei Kinder in einem einzigen Bettgestell. Diese Art von Bett ist ideal, wenn Geschwister sich ein Zimmer teilen oder wenn Übernachtungsgäste willkommen sind.

• Kinder Einzelbett / Kinder Doppelbett: Ein Einzelbett für Kinder ist die klassische Option und perfekt für Einzelkinder oder ältere Kinder geeignet. Es bietet ausreichend Platz zum Schlafen und lässt sich in verschiedene Designs und Stile verwandeln, um den individuellen Geschmack des Kindes zu treffen. Gleiches gilt auch für

• Etagenbetten: Etagenbetten aus Massivholz oder auch ein Etagenbett als Haus zum Spielen sind eine platzsparende Lösung, die sich besonders kreativ gestalten lässt. Sie eignen sich gut für Geschwister oder Übernachtungsgäste. Etagenbetten in Hausform können eine spielerische Atmosphäre im Kinderzimmer schaffen und sind besonders bei jüngeren Kindern beliebt.

• Hausbetten: Ein Hausbett für ein Kind oder mehrere Kinder ist ideal, wenn Sie den Kids das Gefühl eines gemütlichen eigenen Zuhauses in ihrem Kinderzimmer vermitteln möchten. Diese Betten haben oft ein Hausdach und offene Seiten, die den Kindern ein sicheres und behagliches Gefühl geben. Sie können natürlich auch ein Kinderhochbett als Haus gestalten.

• Zusätzliche Schlaffunktion: Ein Kinderbett mit Schlaffunktion lässt sich sehr einfach mit einer zusätzlichen Schlafgelegenheit versehen. Das ist ideal für Übernachtungsgäste oder wenn Geschwister hin und wieder zusammen in einem Bett schlafen möchten. Auch für kleinere Räume ist eine solche Option sehr empfehlenswert. Mitunter können Sie auch ein Tandembett mit Schubladen einfach mit einer Matratze ausstatten, wenn die Schublade groß und stabil genug ist.

• Tandembett Kinder: Als Tandembett werden Betten mit zwei Matratzen bezeichnet, die übereinander angeordnet sind. Sie sind ideal für Geschwister oder Übernachtungsgäste und bieten oft zusätzlichen Stauraum in Form von Schubladen.

Unabhängig von der Art des Kinderbettes, für das Sie sich entscheiden, ist es wichtig, die Sicherheit, den Komfort und die Bedürfnisse Ihres Kindes im Auge zu behalten. Denken Sie daran, dass das Bett stabil, sicher und aus hochwertigen Materialien bestehen sollte. Darüber hinaus sollten Sie auch immer darauf achten, dass das Bett den Schlafbedürfnissen, Gewohnheiten und dem Alter Ihres Kindes entspricht. Wenn Sie das beachten, wird das Bett zu einem gemütlichen und sicheren Rückzugsort, in dem Ihr Kind süße Träume haben kann.

Eine vollständige Übersicht über verschiedene Arten von Kinderbetten finden Sie auch in diesem Artikel.

 

Kinderbett selbst bauen

Für handwerklich begabte Eltern kann das selbstgebaute Kinderbett eine lohnende und persönliche Option sein. Der Eigenbau ist natürlich mit viel Aufwand verbunden und bedarf einer ausführlichen Planung. Welche wesentlichen Vor- und Nachteile der Eigenbau im Vergleich zum Kauf hat, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Vorteile

• Individualität: Ein selbstgebautes Kinderbett ermöglicht es Ihnen, ein einzigartiges und maßgeschneidertes Stück für Ihr Kind zu schaffen. Sie können die Farben, das Design und sogar die Größe nach Ihren Wünschen anpassen.

• Kreativer Ausdruck: Beim Bau eines Kinderbettes können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ein einzigartiges Möbelstück schaffen, das zum Stil des Kinderzimmers passt.

• Kostenersparnis: In einigen Fällen kann der Bau eines Kinderbettes günstiger sein als der Kauf eines vorgefertigten Bettes. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Sie über handwerkliches Geschick verfügen und Zugang zu günstigen Materialien haben.

Nachteile

• Zeit- und Arbeitsaufwand: Der Bau eines Kinderbettes erfordert Zeit, Mühe, viel Planungsarbeit und handwerkliche Fähigkeiten. Wenn Sie wenig Erfahrung im Möbelbau haben, kann es eine Herausforderung sein, ein stabiles und sicheres Bett zu konstruieren.

• Begrenzte Auswahl: Wenn Sie ein Kinderbett selbst bauen, sind Sie auf Ihre eigenen Fähigkeiten und die verfügbaren Ressourcen beschränkt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht die gleiche Auswahl an Designs und Funktionen haben, wie ein gekauftes Bett von einem spezialisierten Hersteller haben kann.

Kinderbett kaufen

Im Vergleich zum Bau eines Kinderbettes ist es deutlich bequemer, ein fertiges Kinderbett zu kaufen. Entsprechend ist dies die bevorzugte Option für die meisten Eltern. Doch auch der Kauf hat Vorteile und Nachteile. Die wichtigsten Vor- und Nachteile haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Vorteile

• Bequemlichkeit: Der Kauf eines Kinderbettes ist einfach und komfortabel. Sie können aus einer Vielzahl von Designs, Stilen und Ausstattungsmerkmalen wählen und das Bett einfach direkt nach Hause liefern lassen.

• Sicherheit und Qualität: Gekaufte Kinderbetten werden nach vorgeschriebenen Sicherheitsstandards hergestellt und getestet. Daher können Sie sicher sein, dass das Bett den entsprechenden Standards entspricht und für Ihr Kind sicher ist.

• Zeitersparnis: Der Kauf eines Kinderbettes spart Ihnen viel Zeit und Aufwand, da Sie die Planung, das Zuschneiden etc. nicht selbst übernehmen müssen. Es muss lediglich zusammengebaut werden.

Nachteile

• Eingeschränkte Individualität: Gekaufte Kinderbetten sind oft standardisierte Produkte, die von vielen anderen Eltern gekauft werden. Entsprechend haben Sie gegebenenfalls nicht die Möglichkeit, das Design,  den Funktionsumfang oder die Farben so anzupassen, wie Sie es möchten, um es den Vorlieben Ihres Kindes entsprechend zu gestalten.

• Höhere Kosten: Im Vergleich zum selbstgebauten Kinderbett können gekaufte Betten teurer sein. Hochwertige Materialien, ein aufwändiges Design und zusätzliche Funktionen können den Preis zusätzlich erhöhen.

 

Fazit zu Kinderbetten Marke Eigenbau im Vergleich zum Kauf

Die Entscheidung, ob Sie ein Kinderbett selbst bauen oder kaufen, hängt von Ihren individuellen Fähigkeiten, Vorlieben und Bedürfnissen ab. Wenn Sie handwerklich begabt sind und ein einzigartiges Bett für Ihr Kind schaffen möchten, kann der Selbstbau eine gute Option sein. Wenn Ihnen Bequemlichkeit, Sicherheit und eine breite Auswahl an verschiedenen Arten und Funktionen wichtig sind, ist der Kauf eines Kinderbettes die bessere Option.

Unabhängig von Ihrer Entscheidung ist es wichtig, dass das Kinderbett gewisse Sicherheitsstandards erfüllt und es eine komfortable und sichere Umgebung für Ihr Kind bietet. Stellen Sie sicher, dass das Bett stabil ist, keine scharfen Kanten hat und aus ungiftigen Materialien gefertigt ist. Denken Sie auch an kleine zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Stauraum, Möglichkeiten, den Schulranzen zu befestigen oder Möglichkeiten, mit Elementen aus Stoff einen Rückzugsort schaffen zu können.

Zu den beliebtesten Optionen für gekaufte Kinderbetten gehören doppelte Hochbetten, Einzelbetten, Etagenbetten in Hausform, Kinderhochbetten mit Schlaffunktion und Tandembetten mit Schubladen. Überprüfen Sie die Verfügbarkeit dieser Modelle in Fachgeschäften und überlegen Sie gegebenenfalls auch, ein gekauftes Bett selbst zu erweitern. Das ist besonders bei Massivholzbetten sehr gut möglich.

Egal ob Sie sich für den Selbstbau oder den Kauf entscheiden – ein sicheres und gemütliches Kinderbett ist ein wertvolles Möbelstück, das Ihrem Kind viele Jahre Freude bereiten wird.

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE